Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Für Kinder ab 7 Jahren

Junge Ohren Konzert der Musikschule Burghausen

der italienische Pianist Francesco Tropea Werke von Johann Sebastian Bach, Dmitri Shostakovich, Aleksander Skryabin und Karol Szymanowski.
+
Der italienische Pianist Francesco Tropea Werke von Johann Sebastian Bach, Dmitri Shostakovich, Aleksander Skryabin und Karol Szymanowski.

Im dritten Konzert dieser Reihe am Sonntag, 9. Oktober, um 17 Uhr, im Arnold-Schönberg-Saal der Musikschule spielt der italienische Pianist Francesco Tropea Werke von Johann Sebastian Bach, Dmitri Shostakovich, Aleksander Skryabin und Karol Szymanowski. Francesco Tropea leitet seit September an der Musikschule eine Klavierklasse.

Die Meldung im Wortlaut:

Burghausen - Mit der Konzertreihe „Junge Ohren“ geht die Musikschule einen neuen Weg, junge Menschen an das Konzertleben heranzuführen. Die Programme sind so unterhaltsam und anspruchsvoll, dass schon Kinder ab der 2. Klasse gut ein Konzert durchhalten. Die Regeln sind an das junge Alter angepasst und ermöglichen Jung wie Alt ein zufriedenstellendes Konzerterlebnis.

•  Wenn gespielt wird, höre ich ohne Zappeln zu.

•  Ein Satz (zusammenhängendes Musikstück) dauert meist nicht länger als 7 Minuten.

•  Nach einer halben Stunde ist Pause, da kann ich essen und trinken.

•  Zwischen den Sätzen, wenn nicht gespielt wird, kann ich hinaus– oder auch hereingehen (Toilette).

Ich halte gut durch, wenn ich beachte:

•  Wenn ich aufmerksam bin, wird mir nicht langweilig.

•  Ich bekomme gesagt, was mich erwartet. Darauf kann ich mich einstellen.

•  Wenn die Musiker sich verbeugen, darf ich applaudieren (klatschen).

Zielgruppe der Junge-Ohren-Konzerte sind natürlich Kinder ab 7 Jahren in Begleitung, genauso Jugendliche und Erwachsene, die gerne (kostenlos) gute Musik gut vorgespielt bekommen.

Die Musik ist so vielfältig, es gibt so viel zu hören und sehen, dass auf Erklärungen verzichtet werden kann. Wichtig ist, dass die Kinder die Regeln kennen und sich darauf einstellen können: Kinder lernen so den Konzertbesuch, die Erwachsenen können ein Konzert genießen und die Musiker haben auch in Zukunft ein Publikum.

Es gelten die aktuellen Regeln für Veranstaltungen. Der Eintritt ist frei. Platzreservierung ist unter musikschule@burghausen.de erforderlich.

Pressemeldung der Musikschule Burghausen

Kommentare