Solebecken wird Ende November freigegeben

Burghauser Hallenbad: Eröffnung mit neuen LEDs – Solebecken noch im Umbau

+
Das Edelstahlgehäuse vom Solebecken steht bereits. Bis Ende November sollen die Baumaßnahmen noch andauern.
  • schließen

Burghausen – Seit Montag hat das Hallenbad in Burghausen wieder geöffnet – und es strahlt im neuen Licht. Während der Sommerpause wurde fleißig saniert. Der Umbau des Solebeckens dauert aber noch bis Ende November.

Doppelt so groß, drei Mal so viele Düsen wie zuvor und salzwasserbeständiger Edelstahl – das sind die Eckdaten für den Umbau des beleibten Solebeckens im Burghauser Hallenbad. Die Bauarbeiten, die seit Mitte Juni laufen, liegen laut Bäderleiter Markus Günther voll im Soll: „Vielleicht können wir sogar eine Woche früher fertig werden“, liebäugelt Günther mit einer vorzeitigen Freigabe des Solebeckens. Bis Ende November sei der Umbau aber definitiv fertig. Die Schweißarbeiten würden Temperaturen von über zehn Grad erfordern, sodass die Bauzeit auch vom Wetter abhängig ist.

Knapp vier Millionen Euro hat die Stadt für die Umbaumaßnahmen eingeplant, die nach aktuellem Stand auch eingehalten werden kann. Das neue Edelstahlbecken steht bereits und ersetzt künftig die Fliesen. „Der Edelstahl ist salzwasserbeständig und daher besser geeignet. Zudem brachen zuletzt immer wieder Fliesen heraus. Die Sanierung des Beckens war ein Muss“, berichtet Günther. In den nächsten Wochen soll die neue Wassertechnik angeschlossen werden, die für das gesamte Bad für knapp 350.000 Euro saniert worden ist.

Mehr Fläche, mehr Düsen und weniger Zugluft

280 Quadratmeter Fläche statt bisher 190 und 41 Düsen (bisher: 14) sollen in Zukunft für ein größeres Erlebnis sorgen. Zusätzlich entsteht auch ein Ausschwimmbecken, das die Zugluft in den Innenbereich des Bades komplett verhindern soll. Trotz der derzeitigen Einschränkungen sind die Eintrittspreise gleich geblieben – aber das sollen sie auch nach der Fertigstellung des Solebeckens.

Seit Montag, 23. September, hat das Hallenbad wieder geöffnet. Und den ersten Gästen wird nicht nur die Baustelle aufgefallen sein. Denn während der Sommerpause wurde auch die Belichtung ausgetauscht. So erstrahlt das Sportlerbecken und die Umkleiden nun in einem ganz neuen Licht. Für knapp 150.000 Euro wurden energieeffiziente LED-Lampen eingebaut. Die alten Farbelemente wurden vor zwölf Jahren angeschafft und seien in die Jahre gekommen.

Das Sportbecken mit der neuen Beleuchtung.

Der Neubau des Solebeckens war der erste Baustein von vier der ursprünglich geplanten, kompletten Erweiterung des Hallenbades, die wegen des zu erwartenden Gewerbesteuerrückgangs jedoch zurückgestellt wurden. Dennoch können sich die Gäste ab Ende November auf das neue Solebecken freuen.

jz

Zurück zur Übersicht: Stadt Burghausen

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT