Klimastreik in Burghausen

Die Grünen Altötting ruft zur Teilnahme auf

Burghausen - Ein breites Bündnis von zivilgesellschaftlichen Organisationen und NGOs ruft am kommenden Freitag (20. September) zum globalen Klimastreik auf. Die Grünen Altötting trifft sich um 14 Uhr am Bahnhof Burghausen.

Pressemeldung im Wortlaut:

An diesem Tag möchte die Bundesregierung einen konkreten Aktionsplan zum Klimaschutz präsentieren, kurz danach beginnt in New York der UN-Climate Change Summit 2019, unter Beteiligung von Greta Thunberg.

Wir freuen uns, dass die Bedrohung der Erderhitzung endlich die Aufmerksamkeit der Gesellschaft bekommt, die ihr angemessen ist. Ein besonderer Dank gilt hierbei der#FridaysForFuture-Bewegung, die mit Mut und Beharrlichkeit konkretes und wirksames Handeln zur Bekämpfung der Krise und zum Erhalt der natürlichen Lebensgrundlagen einfordert. 

Wir als BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Landkreis Altötting freuen uns auf einen konstruktiven politischen Wettstreit und eine breit angelegte gesellschaftliche Debatte über die besten Lösungen und Konzepte, um der Bedrohung zu begegnen. Denn eins muss klar sein: Klimaschutz geht uns alle an, auch den Landkreis, jede Kommune und jeden einzelnen Bürger! 

Die politische Aufgabe der Kommunalpolitik der nächsten Jahre besteht darin, die erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen, damit die CO2-Minderungsziele und damit die Ziele gemäß des Pariser Klimaschutzabkommens,  dem die Bundesrepublik völkerrechtlich verpflichtet ist, auch hier vor Ort erreicht werden. Dafür stehen wir.

Für mehr Informationen:

Die Grünen im Landkreis Altötting: https://www.gruene-aoe.de

Un-Seite: CLIMATE ACTION SUMMIT: https://www.un.org/en/climatechange/

Klimastreik-Aufruf: https://www.klima-streik.org/aufruf

Die Pressemeldung der Bündnis 90/ Die Grünen Kreisverband Altötting

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Stadt Burghausen

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT