Familientag bei OMV

Großes Fest zum Doppeljubiläum

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
850 Besucher wurden auf dem Gelände der Raffinerie in Burghausen gezählt.

Burghausen - In diesem Jahr hat die OMV in Deutschland zwei Gründe zu feiern. Seit 30 Jahren ist sie in Süddeutschland aktiv und eine feste Größe im bayerischen Chemiedreieck. Herzstück des Unternehmens ist die Raffinerie in Burghausen, die jetzt ihr 50-jähriges Bestehen feiert.

Selbst Hand anlegen durften die Kleinen bei der Werksfeuerwehr.

Aus diesem Anlass lud die OMV zu einem unternehmensinternen Familientag. Etwa 850 Mitarbeiter folgten mit ihren Angehörigen der Einladung und erlebten einen rundum gelungenen Tag. Die Besucher bekamen ein abwechslungsreiches Programm geboten. Besonders beliebt waren die informativen Werksrundfahrten zum Thema „Vom Rohöl zum Kunststoff“ und die Erkundung der Werksfeuerwehr. 

Hubschrauberrundflug als besonderes Schmankerl

Beste Unterhaltung wurde für die kleinen Gäste geboten.

Die kleinen Gäste kamen rund um das Kinderzelt auf ihre Kosten. Verschiedene Attraktionen wie Stelzenclowns, eine Schatzsuche, Theater und Kinderschminken sorgten für gute Laune. Wer bei einem OMV internen Gewinnspiel im Vorfeld etwas Glück gehabt und einen der begehrten Hubschrauberrundflüge gewonnen hatte, kam in den Genuss, die Raffinerie und ihre Umgebung aus der Vogelperspektive kennenzulernen - ein weiterer Höhepunkt der Veranstaltung. 

Hochinteressante Einblicke gab es in der Zentrale der Feuerwehr.

Im Festzelt und auf der Schmankerlmeile wurden für alle Geschmäcker kulinarische Leckerbissen geboten. In der Werkskantine beleuchtete eine eigens realisierte Ausstellung die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der OMV in Deutschland und der Raffinerie Burghausen. Digital und auch zum Anfassen gab es eine Vielzahl von aussagekräftigen Bildern, Kurzfilmen, Artikeln und Exponaten zu entdecken. 360-Grad-Videos nahmen die Besucher mit auf eine „Rundum-Reise“ durch die Raffinerie und zur OMV Werksfeuerwehr. 

Einer der größten Arbeitgeber der Region

An einer Zeichenwand konnten die Besucher unter dem Motto „Gestalten Sie mit uns die Zukunft!“ selbst aktiv und kreativ werden. Am 2. Oktober 1987 hatte die damalige ÖMV Aktiengesellschaft die Deutsche Marathon Petroleum GmbH übernommen, Betreiberin der am 18. Oktober 1967 offiziell in Betrieb genommenen Raffinerie Burghausen

Heute gilt die OMV Deutschland GmbH als führende Anbieterin von petrochemischen Qualitätsprodukten und ist eine der größten Energieversorgerinnen Süddeutschlands im Geschäftskunden- und Tankstellengeschäft. Das Unternehmen zählt zu den größten Arbeitgebern der Region und hat sich als verantwortlich handelnder Partner und Nachbar etabliert. 

Die OMV denkt auch über Alternativen nach

Mit dem Schwerpunkt Petrochemie richtet sich die OMV am Standort Burghausen weiterhin erfolgreich auf den Raffineriemarkt der Zukunft aus. Bereits heute fördert die OMV alternative Formen der Mobilität und der Energiegewinnung, zum Beispiel mit dem Aufbau einer Wasserstofftankstellen-Infrastruktur und der Finanzierung innovativer Forschungsprojekte. 

„In der Vergangenheit und Gegenwart haben wir die Basis für eine erfolgreiche Zukunft gelegt“, so Dr. Gerhard Wagner, Geschäftsführer der OMV Deutschland. „Somit richten wir unseren Blick selbstbewusst nach vorne. Besonderer Dank gebührt unseren hochmotivierten Mitarbeitern, die Tag für Tag für das Unternehmen ihr Bestes geben.“

Pressemitteilung OMV

Zurück zur Übersicht: Stadt Burghausen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser