Polizei sucht Zeugen in Burghausen

Großeinsatz an der Salzach: Einsatzkräfte suchen Person im Wasser

+
  • schließen

Burghausen - Am Mittwochmorgen (25. September) kam es zu einem Großeinsatz an der Salzach bei Burghausen. Ein Zeuge hatte den Notruf alarmiert, weil er eine Person im Wasser gesichtet hatte.

Updta, 11.30 Uhr: Pressemeldung Polizei

Am Mittwoch (25. Semptember) gegen 8 Uhr, teilte eine Passantin bei der Polizeiinspektion Burghausen mit, dass sie soeben eine Person beobachtet hatte, die in der Salzach getrieben ist und versuchte an Land zu kommen. Die Polizei Burghausen leitete daraufhin eine größere Rettungsaktion ein. 

An der darauffolgenden Suche waren fünf Rettungsboote des Roten Kreuzes, des Technischen Hilfswerkes und der Feuerwehr Burghausen im Einsatz. Ebenfalls zum Einsatz kam der Hoovercraft der Feuerwehr Burghausen. Von der österreichischen Seite aus, wurde ein Hubschrauber des ADAC zur Absuche der Salzach eingesetzt. Ebenso wurde der Uferbereich bis Marktl mehrfach abgesucht. 

Es konnte jedoch keine Person aufgefunden werden. Ob die Person zwischenzeitlich das Ufer erreicht hat und sich retten konnte, ist unklar.

Die Polizei bittet die evtl. betreffende Person, sich mit der Dienststelle in Verbindung zu setzen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Burghausen

Update, 10.35 Uhr: Pressemeldung Freiwillige Feuerwehr Burghausen

Am Mittwochmorgen kam es zu einem großangelegten Sucheinsatz an der Salzach in Burghausen. Über Notruf wurde bei der Polizei mitgeteilt, dass sich auf Höhe des Hotel Burgblick eine Person im Fluss befindet, welche versucht, das Ufer zu erreichen. 

Daraufhin wurde mit den Freiwilligen Feuerwehren aus Burghausen, Ach und Überackern, sowie den Wasserwachten aus Burghausen, Burgkirchen, Altötting, Perach und Marktl ein umfangreiches Aufgebot an Rettungskräften an die Einsatzstelle alarmiert. Ebenso wurde der Rettungshubschrauber Christophorus Europa3 aus Suben angefordert, welcher das Suchgebiet nach kurzer Zeit erreichte. 

Als erstes Rettungsmittel war das Luftkissenboot der Freiwilligen Feuerwehr Burghausen auf dem Wasser, welches aufgrund des niedrigen Wasserstandes mit großem Zeitvorteil bereits weite Bereiche des Flusses kontrollieren konnte. Fußtrupps unterstützten die Suche von Land aus beidseitig. 

Nachdem die Salzach mit mehreren Booten aller Organisationen und dem Hubschrauber ergebnislos nach der gemeldeten Person abgesucht wurde, wurde der Einsatz nach rund zwei Stunden in Abstimmung mit der Polizei abgebrochen. Meldungen aus den sozialen Medien, dass eine Person von der Alten Grenzbrücke gesprungen sein soll, können nicht bestätigt werden.

Pressemitteilung Freiwillige Feuerwehr Stadt Burghausen

Erstmeldung

Angeblich soll eine Person im Wasser der Salzach am Mittwochmorgen getrieben sein. Wir haben nachgefragt: Wie ein Sprecher der Polizeiinspektion Burghausen auf Anfrage der Redaktion von innsalzach24.de mitteilte, habe es am Mittwochvormittag eine Suchaktion an der Salzach in Burghausen gegeben. Allerdings hätten die Einsatzkräfte keine Person im Wasser gefunden, wie der Sprecher erklärte. Daher wurde der Einsatz dann abgebrochen.

ics

Zurück zur Übersicht: Stadt Burghausen

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT