Einige waren zu schnell

Geschwindigkeitsmessungen im Stadtgebiet Burghausen

Burghausen - Der Zweckverband Kommunale Verkehrsüberwachung Südostbayern hat am Dienstag, 30. Juli, in folgenden Bereichen in Burghausen Geschwindigkeitsüberwachungen durchgeführt:

In der Zeit von 16.30 Uhr bis 18.30 Uhr wurde in der Bachstraße gegenüber Haus Nr. 40, Messrichtung Bayrische Alm, gemessen. Bei einem Durchlauf von 311 Fahrzeugen und erlaubten 30 km/h mussten 48 Verwarnungen, eine Anzeige ausgesprochen werden. Die höchste gemessene Geschwindigkeit war 60 km/h 

Im Zeitraum von 18.30 Uhr bis 20.30 Uhr wurde in der Berchtesgadener St., auf Höhe Hammerschmiedein, in Richtung Raitenhaslach kontrolliert. Bei einem Durchlauf von 288 Fahrzeugen, mussten elf Lenker verwarnt werden. Die höchste gemessene Geschwindigkeit bei erlaubten 50 km/h waren 73 km/h.

Eine weitere Kontrolle fand in der Zeit zwischen 20.30 Uhr und 22.30 Uhr, an der Burgkirchner Str. 66, Höhe Königreischsaal, in Richtung Wacker statt. Bei einem Durchlauf von 347 Fahrzeugen und erlaubten 50 km/h, mussten sieben Verwarnungen ausgesprochen werden. Die höchste gemessene Geschwindigkeit war 65 km/h.

Alle Messungen wurden mit Lasertechnik durchgeführt. Aufgrund der Sperrung der B20 im Bereich der Ortsdurchfahrt ergeben sich Verschiebungen der Verkehrsströme.

Pressemeldung der Stadt Burghausen

Rubriklistenbild: © picture alliance/Uwe Anspach/dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Stadt Burghausen

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT