Geplantes Bauprojekt in Burghausen

Ein "Haus der Familie" für vier Millionen Euro?

  • schließen

Burghausen - Viele trauern dem Haus der Familie nach. Nun scheint sich aber endlich ein dauerhafter Standort für die Anlaufstelle gefunden zu haben - auch dank der guten Finanzsituation der Stadt: 

Zwischen der Sparkasse und dem Nebelwald im Stadtpark soll das Haus der Familie realisiert werden. Die Kosten für das große Bauprojekt würden sich nach ersten Schätzungen auf gut vier Millionen Euro belaufen, schreibt heimatzeitung.de. 

Am Mittwoch werden die Architekten von Karl+Markert dem Stadtrat eine entsprechende Machbarkeitsstudie vorlegen. Das geplante Gebäude wird zwar mit dem angrenzenden Bürgerhaus durch einen unterirdischen Gang verbunden werden, ist aber tiefer. Denn an dieser Stelle beträgt die zulässige Breite maximal 18 Meter. Für die Verbindung der beiden Häuser müsse der Keller des Bürgerhauses jedoch aufwendig umgebaut werden, so die Zeitung weiter. Denn das Untergeschoss liegt höher, als in dem neuen Haus der Familie. 

Auch, wenn das Haus der Familie in der Wackerstraße von Beginn an als zeitliche begrenzte Einrichtung geplant gewesen sei, würden viele der Anlaufstelle nach trauern, so die Zeitung weiter. Eine Zwischenlösung fand sich anschließend in den Räumen der ehemaligen BuWoG. Allerdings musste dazu das Kindernest in das Bürgerhaus ausgelagert werden. Auch dank der guten finanziellen Ressourcen scheint sich nun aber eine dauerhafte Lösung abzuzeichnen. 

kil

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Stadt Burghausen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser