Einsatz in Burghausen

Gartenhütte brennt - Anwohner alarmiert Feuerwehr

+

Burghausen - Am Samstagnachmittag bemerkte ein aufmerksamer Anwohner der Eßbaumstraße Brandrauch aus einer Gartenhütte auf einem Nachbargrundstück.

Über Notruf wurde die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Burghausen alarmiert, welche das Brandobjekt nur wenige Minuten nach der Alarmierung erreichte. Das Feuer war bereits beim Eintreffen der Feuerwehr durch Maßnahmen des Mitteilers größtenteils gelöscht. Ein Trupp unter schwerem Atemschutz ging zu Nachlöscharbeiten ins Innere des Gebäudes vor. Vermutlich wurde der Brand durch abgelagerte heiße Asche verursacht, welche zu einem Schwelbrand im Holzfußboden der Gartenhütte führte. 

Unter dem Fußboden konnten mit der Wärmebildkamera weitere Glutnester festgestellt werden, woraufhin der Boden mit einer Kettensäge geöffnet und abgelöscht wurde. Dem beherzten Eingreifen des Nachbarn und der schnellen Hilfeleistung der Feuerwehr ist es wohl zu verdanken, dass der Entstehungsbrand keinen größeren Schaden angerichtet hat.

Pressemitteilung Freiwillige Feuerwehr Burghausen

Zurück zur Übersicht: Stadt Burghausen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser