Freizeitheim Burghausen

Kleines Herbstferienprogramm des Freizeitheims: Spannende Ausflüge für Sieben- bis Zwölfjährige

Burghausen - Das Team des Freizeitheims bietet vom 2. bis zum 5. November begleitete Fahrten in den Zoo und zur Schokoladenfabrik sowie einen Besuch des Bauernhausmuseums in Amerang und vieles mehr. Eine frühzeitige Anmeldung ist dringend erforderlich.

Die Meldung im Wortlaut


Das Team des Freizeitheims bietet für die Herbstferien ein kleines, aber feines Ferienprogramm an: „Geboten werden Fahrten in die nähere Umgebung. Diese werden durch pädagogisches Personal begleitet. Wir achten auf Einhaltung aller Abstandsregeln, im Kleinbus muss natürlich Mund-Nasen-Schutz getragen werden“, erklärt Monika Lengyle, die das Programm zusammengestellt hat.

Am 2. November steht ein Besuch im Bauernhausmuseum in Amerang auf dem Plan.

Hintergrund ist, dass viele Eltern nicht die ganzen Ferien Urlaub nehmen können, gerade, weil während des Lockdowns viele Überstunden und Urlaub aufgebraucht werden mussten und die Kinder und Jugendlichen trotzdem möglichst schöne Ferien haben sollen.

Das Programm richtet sich an Sieben- bis Zwölfjährige. Treffpunkt für die Fahrten ist am Finanzamt-Parkplatz. Am Donnerstag wird das Freizeitheim „bespielt“.

  • Montag, 2. November - Zoo Salzburg, zwölf Teilnehmer
  • Dienstag, 3. November - Ruhpolding/ Rauschberg / Bahn- zwölf Teilnehmer
  • Mittwoch, 4. November - Amerang/ Schokofabrik/ Bauernhausmuseum zwölf Teilnehmer
  • Donnerstag, 5. November - IM FREIZEITHEIM: ab 9 Uhr; Küchenzauber mit sechs Teilnehmern, Werkstatt mit acht Teilnehmern, Kreativraum acht Teilnehmer, Spiele und Besuch in der Hammerschmiede

Abfahrt ist jeweils um 9 Uhr am Finanzamt-Parkplatz (Donnerstag im Freizeitheim) und Ankunft um 17 Uhr (Donnerstag im Freizeitheim). Der Beitrag pro Teilnehmer und Tag beträgt 15€. Eine Anmeldung im Freizeitheim ist notwendig: Unter 08677/5201 oder monika.lengyel@burghausen.de

Pressemitteilung der Stadt Burghausen

Rubriklistenbild: © Bezirk Oberbayern, Bauernhausmuseum Amerang

Kommentare