Am Wochenende in Burghausen

Burgfest 2018: 25.000 Besucher beim Mittelalterspektakel erwartet

+
Burgfest 2018 in Burghausen: Mittelalterspektakel mit besonderem Gast
  • schließen

Burghausen – Von Freitag bis Sonntag gibt es auf der längsten Burg der Welt wieder lebend(ig)e Geschichte zu erleben. Dann ist wieder Burgfest in der Herzogstadt. Unter den zig tausenden Besuchern, die erwartet werden, hatte sich ein ganz besonderer Gast angesagt.

Update 

Der Bayerische Ministerpräsident wird dem Mittelalterspektakel doch nicht beiwohnen. Söder wird von  Markus Söder wird von Staatsminister Dr. Marcel Huber vertreten. 

Vorbericht

Am frühen Freitagabend (18 Uhr) setzt sich gefühlt eine ganz Stadt in die Zeitmaschine. Zielzeit: Mittelalter. Ab dann ist wieder Burgfest in der Herzogstadt. So nennt sich auch der Burghauser Verein, der dafür verantwortlich zeichnet.

Rund 70 Gruppen sorgen am ersten Abend für den Zeitsprung ins Mittelalter mit Rittern und Burgfräulein, hohen Herren in edlem Gewande und dem einfachen Volke, Markt und Lagerleben und noch so vielem mehr. Mittelalterliches Treiben, wohin man schaut auf der längsten Burg der Welt erwartet die Besucher.

Impressionen aus dem Archiv

Burgfest Burghausen

Zig tausende Besucher erwartet

In den vergangenen Jahren habe sich die Zahl der Besucher zwischen 25 und 30.000 eingependelt so Heinz Donner, der 1. Vorsitzende des Vereins Herzogstadt auf Nachfrage von innsalzach24.de. Damit dürfe auch heuer wieder zu rechnen sein. Neben vielen Mittelalterfreunden aus Nah und Fern hat ein besonderer Besucher sein Kommen zugesagt:

Am Freitag beginnt in Burghausen das Burgfest 2018. Zig tausend Mittelalterfreunde  werden erwartet. Unter ihnen ist ein besonderer Gast.

Söder hoch zu Rosse

Bereits zum zweiten Mal wird Markus Söder zum Festzug am Samstag kommen. Zuletzt vor zwei Jahren war Söder hoch zu Rosse im Rahmen des Festzuges von der Altstadt auf die Burg dort eingeritten. Der Festzug am Samstag beginnt um 14 Uhr mit einem kleinen Historienspiel in der Altstadt. Danach setzt sich der Zug mit rund 1.500 Teilnehmern in Bewegung. 

Markus Söder bei der Ansprache auf dem Burgfest 2016 in Burghausen (Archivbild)

Die Grußworte vom Ministerpräsidenten Markus Söder, Erstem Bürgermeister Hans Steindl sowie Heinz Donner vom Herzogstadt e.V. auf der Bühne am Waffenplatz werden gegen 16.30 Uhr erwartet.

Am Sonntag beginnt das mittelalterliche Treiben um 11 Uhr.

Das kostet die Zeitreise ins Mittelalter

  • Freitag: 6,– Euro 
  • Samstag: 12,– Euro Sonntag: 10,– Euro
  • Wochenendticket zum Rabattpreis von 20,– Euro
  • Kinder bis 12 Jahren haben freien Eintritt.
  • Kinder/Jugendliche von 13 bis 18 Jahren bezahlen die Hälfte des jeweiligen Eintrittspreises.
  • Historisch gewandete Personen bezahlen ebenfalls nur die Hälfte des jeweiligen Tageseintrittspreises.

Info: Nur die Wochenendtickets gibt es im Vorverkauf!

Zurück zur Übersicht: Stadt Burghausen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser