Mühldorfer Hart: Filmpremiere in Burghausen

In Burghausen feierte die Dokumentation "Das Mühldorfer Hart - zu unbedeutend zum Erinnern" Premiere
1 von 13
Der 23-jährige Martin hielt vor der Filmpremiere eine kurze Ansprache. Der Student war einer vor zehn am Filmprojekt beteiligten jungen Menschen.
In Burghausen feierte die Dokumentation "Das Mühldorfer Hart - zu unbedeutend zum Erinnern" Premiere
2 von 13
Der 23-jährige Martin hielt vor der Filmpremiere eine kurze Ansprache. Der Student war einer vor zehn am Filmprojekt beteiligten jungen Menschen.
In Burghausen feierte die Dokumentation "Das Mühldorfer Hart - zu unbedeutend zum Erinnern" Premiere
3 von 13
Etwa 150 Gäste waren zur Premierenvorstellung der Dokumentation "Das Mühldorfer Hart - zu unbedeutend zum Erinnern?" gekommen.
In Burghausen feierte die Dokumentation "Das Mühldorfer Hart - zu unbedeutend zum Erinnern" Premiere
4 von 13
Mit diesen jungen Menschen arbeitete Hannes Schwankner (links) an dem Filmprojekt (von links): Martin (23), Robert (16), Leo (16), Leander (15), Wolfgang (32) und Robin (16) sowie Lilli (19) und Bianca (16, rechts).
In Burghausen feierte die Dokumentation "Das Mühldorfer Hart - zu unbedeutend zum Erinnern" Premiere
5 von 13
Von links: Martin (23), Bianca (16) und Lilli (19).
In Burghausen feierte die Dokumentation "Das Mühldorfer Hart - zu unbedeutend zum Erinnern" Premiere
6 von 13
Von links: Bianca (16), Lilli (19) und Robin (16).
In Burghausen feierte die Dokumentation "Das Mühldorfer Hart - zu unbedeutend zum Erinnern" Premiere
7 von 13
Von links: Robin (16), Leo (16), Leander (15) und Robert (16).
In Burghausen feierte die Dokumentation "Das Mühldorfer Hart - zu unbedeutend zum Erinnern" Premiere
8 von 13
Von links: Martin (23), Bianca (16), Lilli (19) und Robin (16).

Zurück zur Übersicht: Stadt Burghausen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare