Der Chef kommt aufs Burgfest

Burghausen: Markus Söder hoch zu Rosse!

+
So originalgetreu wie möglich: Der historische Zug im Rahmen des Burgfestes zu Burghausen
  • schließen

Burghausen - Der oberste Hüter über die Schlösser und Seen in Bayern, der Finanz- und Heimatminister Dr. Markus Söder besuchte am Samstagmittag das Burgfest in Burghausen. 

Da stieg er hoch zu Rosse, beritt die Herzogstadt und freute sich hinterher bei seiner Ansprache darüber, dass sein Sitzfleisch nur wenig gelitten habe. Von wegen dröge Finanzpolitik. Gut gelaunt gab Söder - natürlich in angemessener Gewandung - dem Burghauser Volke und ihrem obersten Vertreter Bürgermeister Hans Steindl zu verstehen dass er sehr wohl wisse, dass Burghausen, die längste Burg der Welt hat. In der Neuen Zeit nennt sich das Eintrag ins Guiness Buch der Rekorde

Der Hüter über die Schlösser und Seen in Bayern neben Bürgermeister Hans Steindl (links)

Er wisse auch von Zeiten, wo die Burg als Schatzkammer fungierte. Bei der glänzenden finanziellen Situation der Herzogstadt Burghausen für ihn natürlich auch nicht uninteressant. Weiter seien freilich Teile der Burg zu Burghausen auch Verließ gewesen. Für ihn auch nicht uninteressant, so der Finaz- und Heimatminister launisch.

Die Burghauser und Mittelalterfreunde aus Nah und Fern feierten danach weiter auf dem Burgfest in Burghausen.

Impressionen vom Freitag auf dem Burgfest hier.

Zurück zur Übersicht: Stadt Burghausen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser