Burghausen wäre jetzt im Valentins-Fieber

Filme und Fotos erinnern an Valentins Amüsement

Impression von der großen Ballnacht 2020.
+
Impression von der großen Burghauser Ballnacht 2020.

Burghausen - Das waren noch Zeiten, als die Stadt Burghausen im Februar im Stil der 20er Jahre daherkam und eine ganze Kleinstadt auf die große Valentinsballnacht hinfieberte.

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Eingeleitet wurde das Valentinsamüsement in den letzten Jahren immer durch Filme mit Tanz, Live-Musik und natürlich dem Bauchladen-Mädchen Nadine Konjetzny und Christine Auberger im Ankersaal. Aber auch durch die vielen toll geschmückten Schaufenster und natürlich der Bürgerinnen und Bürger, die festlich gekleidet durch die oft noch sehr kalten Nächte schwebten, erstrahlte Burghausen in dieser Valentinszeit. Insgesamt zwölf Bälle konnte Heidi Kammhuber zusammen mit Evelyn Steindl und ihrem Bürgerhaus-Team ausrichten. Vor einem Jahr 2020 fand das Valentins Amüsement mit der großen Ballnacht als Krönung von 12. bis 15.02.2020 noch statt. Daran erinnern sich die Verantwortlichen heute mit Wehmut zurück: „Wir haben große Sehnsucht“, sagt Heidi Kammhuber, die statt dem Ankersaal und das komplette Stadtsaalgebäude in diesem Jahr maximal einen Buchsbaum vor dem Bürgerhaus in Gold hüllt.

Bauchladenmädchen Christine Auberger.

Als kleinen Trost haben Heidi und Franz Kammhuber einen Film zusammengestellt, der auf der städtischen Youtube-Seite zu sehen ist. Der Film entstand am Vaudeville-Revue Abend, 14. Februar 2020. Gezeigt wird eine klasse Revue mit Kathi Winklbauer. Eine Diva der „Goldenen Zwanziger“ trifft auf junge Künstler der Vaudeville-Welt mit Jonglage, Zauberei, Akrobatik. „Lassen Sie sich mitnehmen auf eine Reise durch die aufregenden 20er Jahre. Mit ihrer so ganz eigen-innerlichen Interpretation entdeckt Sie immer wieder Songs, die Geschichten erzählen, von unvergessenen Stars wie Hildegard Knef, Marlene Dietrich: Liebesverzehrt, trunken vor Glück, in Verzweiflung verharrend. Am Piano: Dominique Beyer. Junge Artisten entführen Sie ins goldene Zeitalter der Lebensfreude, des Aufschwungs, aber auch eine Zeit der Selbstillusion: Kolja Huneck, Jongleur / Jonas Dürrbeck mit Swing verliebter Artistik / Artistik-Duo Kaleidos, mit ihrer eigenen kleinen Hand-zu-Hand Akrobatik / Lukas Brandl, ein Verzauberer. Regie führte Tom Mörtl“, erklärt Heidi Kammhuber. Der Film dauert 54 Minuten lang. Der Download ist kostenlos. Ein kurzer Film von der großen Ballnacht 2020 ist ebenfalls auf dem städtischen Youtube-Kanal zu finden.

Revue mit Kathi Winklbauer im Jahr 2020.

Außerdem zeigt das Bürgerhaus ab sofort Fotos von den schönsten Ballmomenten als Hommage an der Fassade. Fotografen sind Dirk Hermes und Franz Kammhuber. Heidi Kammhuber und das Bürgerhaus-Team wünscht allen, dass sie gesund bleiben mögen und hofft auf unbeschwerte Valentinsabende im nächsten Jahr.

Pressemeldung der Stadt Burghausen/köx.

Kommentare