Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Am Dienstagvormittag

Wegen Rauch: Feuerwehr-Großeinsatz im OP-Trakt der Kreisklinik Burghausen

Am Dienstagvormittag kam es zu einer Rauchentwicklung in der Kreisklinik Burghausen.
+
Am Dienstagvormittag kam es zu einer Rauchentwicklung in der Kreisklinik Burghausen.

Am Dienstagvormittag (14. Juni) kam es zu einem Großeinsatz der Feuerwehr in der Kreisklinik Burghausen.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Burghausen - Eine Rauchentwicklung im Operationstrakt der Kreisklinik Burghausen hat am Dienstagvormittag zu einem Großeinsatz der Feuerwehr geführt. Nachdem die Brandmeldeanlage des Gebäudes ausgelöst hatte, erreichte die Freiwillige Feuerwehr Burghausen nur wenige Minuten später die Einsatzstelle mit starken Kräften.

Vor Ort konnte eine Verrauchung mehrerer Räume im OP-Bereich festgestellt werden. Ein Trupp unter schwerem Atemschutz konnte in einer Personalküche angebrannte Speisen in einer Mikrowelle als Ursache ausmachen. Ein zu dem Zeitpunkt im benachbarten Operationssaal stattfindender Eingriff konnte durch Abschottungsmaßnahmen der Feuerwehr ungestört weiterlaufen. Der betroffene Gebäudetrakt wurde mit einem Überdrucklüfter von giftigen Rauchgasen befreit. Nach etwa einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden.

Pressemitteilung Freiwillige Feuerwehr Burghausen 

Kommentare