Einsatz in der Mehringer Straße in Burghausen

Wintergarten komplett ausgebrannt - Kripo ermittelt

+

Burghausen - Am Freitagvormittag wurde die Feuerwehr Burghausen zu einem Brand eines Dachstuhls in die Mehringer Straße in Burghausen gerufen.

UPDATE, 14.50 Uhr: Pressemitteilung der Polizei

Am Freitagvormittag, 29. Juli 2016, bemerkte ein Zeuge gegen 09.45 Uhr beim Vorbeigehen, dass im Obergeschoß eines Wohn- und Geschäftshauses in der Mehringer Straße ein Feuer ausgebrochen war und setzte einen Notruf ab. Die Flammen hatten bis zum Eintreffen der Feuerwehren einen Wintergarten im vierten Geschoß erfasst. Der Wintergarten brannte vollständig aus, durch Rußniederschlag wurden auch die übrigen Zimmer der Wohnung in Mitleidenschaft gezogen.

Bilder: Feuerwehr bei Dachstuhlbrand in Burghausen

Den entstandenen Sachschaden schätzen die Beamten des Traunsteiner Kriminaldauerdienstes (KDD), welche auch die ersten Ermittlungen durchführten, auf rund 50.000 Euro. Verletzt wurde aber zum Glück niemand. Wie die bisherigen Untersuchungen zur Brandursache ergaben, dürfte ein technischer Defekt an einem elektrischen Bauteil ursächlich gewesen sein.

UPDATE, 13.05 Uhr:

Am Freitagvormittag gab es in der Mehringer Straße in Burghausen einen Feuerwehreinsatz. Im Dachgeschoss eines Wohnblocks war ein Feuer ausgebrochen.

Wie die Polizei burghausen auf Nachfrage von innsalzach24.de erklärte, sind dabei zum Glück keine Menschen verletzt worden. Der Sachschaden dürfte allerdings erheblich sein. Genau beziffern konnte ihn die Polizei jedoch noch nicht.

Auch die Brandursache ist noch unklar. Die weiteren Ermittlungen hat der Kriminaldauerdienst übernommen.

Erstmeldung:

Beim Eintreffen der Wehr war Rauch im Dachgeschoss sichtbar. Durch schnelles Eingreifen der Floriansjünger konnte Schlimmeres in dem Mehrparteienwohnblock verhindert werden. Es entstand jedoch erheblicher Sachschaden.

Über die Brandursache und mögliche Verletzte ist derzeit nichts bekannt.

TimeBreak21

Zurück zur Übersicht: Stadt Burghausen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser