Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Arbeiten eine Woche früher fertig

Salzlände vier Tage voll gesperrt - Endspurt an der Burghauser Großbaustelle

Die vhs Fotogruppe Burghausen hat die gesamte Baustelle an der Salzach mit mehreren Fotografen begleitet. Die Stadt Burghausen ist für diese Dokumentation und Unterstützung sehr dankbar.
+
Die vhs Fotogruppe Burghausen hat die gesamte Baustelle an der Salzach mit mehreren Fotografen begleitet. Die Stadt Burghausen ist für diese Dokumentation und Unterstützung sehr dankbar.

Die größte Baustelle seit langer Zeit in Burghausen nähert sich dem Ende. Eine Woche früher als vorgesehen können die Arbeiten an der Salzlände abgeschlossen werden. 

Die Meldung im Wortlaut:

Burghausen - Dafür ist jedoch noch einmal eine größere Sperrung von Dienstag, 25. Oktober, bis Freitag, 28. Oktober 2022, notwendig, da die Fahrbahn in voller Länge asphaltiert wird. Die Fahrbahndecke wird, für eine wesentlich bessere Haltbarkeit und Wasserableitung, in einem Stück gegossen, was die komplette Sperrung der Salzlände sowie der Parkplätze notwendig macht. Auch die Tiefgaragen und Privatparkplätze entlang der Salzlände sind in dieser Zeit nicht erreichbar.

Als Ausweichparkplätze stehen in dieser Zeit die öffentlichen Oberflächen- und Tiefgaragenstellplätze am Stadtplatz, in der Tiefgarage Spitalgarten und am Parkplatz Finanzamt zur Verfügung. Für die aus den etwas längeren Wegen entstehenden Unannehmlichkeiten bittet die Stadt wir im Voraus um Verständnis.

Pressemeldung der Stadt Burghausen/ebh

Kommentare