Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Großeinsatz in Burghausen am Sonntag

Bewohner bemerken Rauch und schlagen Alarm - Feuerwehr rettet Person von Balkon

Großeinsatz der Feuerwehr am Sonntag in Burghausen
+
Großeinsatz der Feuerwehr am Sonntag in Burghausen

Am Sonntagabend kam es zu einem Großeinsatz von über 110 Rettungskräften in der Mozartstraße. Bewohner eines Mehrparteienhauses bemerkten eine Rauchentwicklung aus dem Keller und verständigten die Einsatzkräfte über Notruf. 

Update, 10.25 Uhr – Die Polizeimeldung

Die Polizeimeldung im Wortlaut:

Am Sonntagabend (30. Januar) kam es zu einem Brand im Kellerbereich in einem Mehrfamilienhaus in der Mozartstraße. Der dabei entstandene Schaden wird im sechsstelligen Bereich geschätzt. Der Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizei Traunstein übernahm noch vor Ort die ersten Ermittlungen.

Über den Notruf der Integrierten Leitstelle wurde am Sonntag (30. Januar) gegen 18.40 Uhr ein Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Mozartstraße mitgeteilt. Laut ersten Erkenntnissen brach das Feuer im Bereich eines Kellerabteils des Gebäudes aus. Mehr als 100 Einsatzkräfte der örtlichen Feuerwehren konnten das Feuer relativ rasch unter Kontrolle bringen und so ein Übergreifen der Flammen auf darüber liegende Wohnungen verhindern.

Mehrere Bewohner mussten, teilweise über eine Drehleiter, aus deren Wohnungen vorübergehend evakuiert werden. Einige Wohnungen im Erdgeschoss sind aufgrund der Folgen des Brandes derzeit nicht bewohnbar. Die betroffenen Bewohner wurden in Notunterkünften untergebracht. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Der entstandene Schaden an dem Haus wird im sechsstelligen Euro-Bereich geschätzt.

Das Fachkommissariat 1 der Kripo Mühldorf hat unter der Sachleitung der Staatsanwaltschaft Traunstein die Ermittlungen in dem Fall übernommen. Zur genauen Brandursache können noch keine Angaben gemacht werden.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Erstmeldung (6.22 Uhr)

Burghausen – Die Integrierte Leitstelle Traunstein löste daraufhin Großalarm für die Freiwillige Feuerwehr Burghausen aus, welche die Einsatzstelle nur wenige Minuten nach der Alarmierung mit starken Kräften erreichte. Bei deren Eintreffen drang bereits dichter Brandrauch aus mehreren Gebäudeöffnungen. Mehrere Personen befanden sich noch im Gebäude, welchen durch das bereits vollständig verrauchte Treppenhaus der Fluchtweg ins Freie abgeschnitten war. Aus diesem Grund wurden bereits im Anfangsstadium die Freiwilligen Feuerwehren aus Raitenhaslach und Mehring nachalarmiert.

Mehrere Personen von Feuerwehr gerettet

Großeinsatz der Feuerwehr am Sonntag in Burghausen

Großeinsatz der Feuerwehr am Sonntag in Burghausen
Großeinsatz der Feuerwehr am Sonntag in Burghausen. © Markus Szehr/Feuerwehr Burghausen
Großeinsatz der Feuerwehr am Sonntag in Burghausen
Großeinsatz der Feuerwehr am Sonntag in Burghausen. © Markus Szehr/Feuerwehr Burghausen
Großeinsatz der Feuerwehr am Sonntag in Burghausen
Großeinsatz der Feuerwehr am Sonntag in Burghausen. © Markus Szehr/Feuerwehr Burghausen
Großeinsatz der Feuerwehr am Sonntag in Burghausen
Großeinsatz der Feuerwehr am Sonntag in Burghausen. © Markus Szehr/Feuerwehr Burghausen
Großeinsatz der Feuerwehr am Sonntag in Burghausen
Großeinsatz der Feuerwehr am Sonntag in Burghausen. © Markus Szehr/Feuerwehr Burghausen
Großeinsatz der Feuerwehr am Sonntag in Burghausen
Großeinsatz der Feuerwehr am Sonntag in Burghausen. © Markus Szehr/Feuerwehr Burghausen
Großeinsatz der Feuerwehr am Sonntag in Burghausen
Großeinsatz der Feuerwehr am Sonntag in Burghausen. © Markus Szehr/Feuerwehr Burghausen
Großeinsatz der Feuerwehr am Sonntag in Burghausen
Großeinsatz der Feuerwehr am Sonntag in Burghausen. © Markus Szehr/Feuerwehr Burghausen
Großeinsatz der Feuerwehr am Sonntag in Burghausen
Großeinsatz der Feuerwehr am Sonntag in Burghausen. © Markus Szehr/Feuerwehr Burghausen
Großeinsatz der Feuerwehr am Sonntag in Burghausen
Großeinsatz der Feuerwehr am Sonntag in Burghausen. © Markus Szehr/Feuerwehr Burghausen
Großeinsatz der Feuerwehr am Sonntag in Burghausen
Großeinsatz der Feuerwehr am Sonntag in Burghausen. © Markus Szehr/Feuerwehr Burghausen
Großeinsatz der Feuerwehr am Sonntag in Burghausen
Großeinsatz der Feuerwehr am Sonntag in Burghausen. © Markus Szehr/Feuerwehr Burghausen
Großeinsatz der Feuerwehr am Sonntag in Burghausen
Großeinsatz der Feuerwehr am Sonntag in Burghausen. © Markus Szehr/Feuerwehr Burghausen
Großeinsatz der Feuerwehr am Sonntag in Burghausen
Großeinsatz der Feuerwehr am Sonntag in Burghausen. © Markus Szehr/Feuerwehr Burghausen
Großeinsatz der Feuerwehr am Sonntag in Burghausen
Großeinsatz der Feuerwehr am Sonntag in Burghausen. © Markus Szehr/Feuerwehr Burghausen
Großeinsatz der Feuerwehr am Sonntag in Burghausen
Großeinsatz der Feuerwehr am Sonntag in Burghausen. © Markus Szehr/Feuerwehr Burghausen

Am Balkon einer Wohnung im ersten Stock machte sich eine Person bemerkbar, welche über die Drehleiter gerettet werden musste. Über eine tragbare Leiter wurde ein weiterer Bewohner einer Wohnung im ersten Obergeschoß ins Freie gebracht. Mehrere Trupps unter schwerem Atemschutz gingen ins Gebäudeinnere zur Brandbekämpfung vor. Der Brandherd konnte im Keller lokalisiert und durch massiven Kräfteeinsatz abgelöscht werden. In Folge der weiteren Maßnahmen wurde das komplette Gebäude von der Feuerwehr kontrolliert und nach ersten Belüftungsmaßnahmen weitere Personen und Haustiere ins Freie gerettet.

Mehrere Wohnungen unbewohnbar

Neben den Freiwilligen Feuerwehren Burghausen, Raitenhaslach und Mehring waren mehrere Vertreter der Kreisbrandinspektion und zahlreiche Kräfte von BRK und Poizei im Einsatz. Mehrere Wohnungen waren nach dem Brand bis auf Weiteres unbewohnbar. Deren Mieter verbrachten die Nacht in einer Notunterkunft. Nach mehr als fünf Stunden konnte der Einsatz beendet werden.

Pressemitteilung Freiwillige Feuerwehr Burghausen

Kommentare