Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Fußgänger müssen über den Burgsteig ausweichen

Noch vor dem Winter: Stethaimerweg in Burghausen wird komplett saniert

Viele Fussgaenger gehen gerne den Stethaimerweg muessen aber jetzt auf den Burgsteig ausweichen
+
Die Treppen des Stethaimerwegs im Oktober.

Ab Montag müssen die 197 Stufen wieder verfestigt werden: Die Stadt Burghausen lässt durch eine ortsansässige Firma den sog. „Stethaimerweg“, der von der Burg in die Altstadt führt, sanieren.

Burghausen - Die Instandhaltungsmaßnahme der Treppenanlage ist ein täglich viel genutzter Verbindungsweg, der marode ist und ab Montag (18. Oktober) längstens für die Dauer von drei Wochen saniert wird. Die Maßnahme muss noch vor dem Frost passieren, da der Weg sonst über den Winter gesperrt werden müsste.

197 Stufen des Stethaimerwegs müssen teilweise neu eingerichtet und verfestigt werden. Einige der schweren Granitblockstufen sind locker oder liegen hohl. Da eine Zufahrt mit Maschinen aufgrund des steilen Geländes nicht möglich ist, müssen die Arbeiten komplett in Handarbeit ausgeführt werden. Daher werden drei Wochen Arbeitszeit veranschlagt, wobei zu hoffen ist, dass die Sanierung früher abgeschlossen wird. Für die Dauer der Instandhaltungsmaßnahme ist der Stethaimerweg gesperrt. Fußgänger können über den sog. Burgsteig ausweichen.

Kommentare