Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ein besonderer Markt

Burghauser Herbst-Highlight: Der traditionelle Gallimarkt

Schön geschmückter Stadtplatz beim Burghauser Gallimarkt
+
Schön geschmückter Stadtplatz beim Burghauser Gallimarkt.

Nicht nur der Herbst schmückt sich derzeit mit buntem Farbfeuerwerk, auch die Altstadt wirft sich zum Gallimarkt wieder so richtig in Schale: orange Kürbisse, goldene Strohballen und gelbe Maiskolben leuchten dem Besucher am Stadtplatz schon von weitem entgegen. Dazu gesellen sich 16 Aussteller, die Waren aus eigener und nachhaltiger Produktion anbieten. Kürbisschnitzen für die Kleinen und ein Herbstfest am Bichl komplettieren den besonderen Markt. 

Die Meldung im Wortlaut:

Burghausen - Sigrid Resch, Geschäftsführerin der federführenden Burghauser Touristik, freut sich nicht nur auf die Erntedankfest-Atmosphäre, sondern auch auf das besucherfreundliche Angebot: „Neben dem einheitlichen und ansprechenden Erscheinungsbild legen wir Wert auf regionale und nachhaltig produzierte Waren, ein tolles Kinderprogramm, viel Musik und ein unbekümmertes Flanieren in der Altstadt“.

Marktstände mit regionalen Waren, bayerische Esskastanien und Herbstfest am Bichl

Die Verkaufsstände sind am gesamten Stadtplatz aufgebaut und bieten ihre Produkte von 12 bis 17 Uhr an. Es gibt Honig direkt vom Imker, Geschirr, Warmes aus Alpakawolle, Holz-Deko, kunstvoll gestaltete Karten, Schönes und Nützliches aus Filz und Makramee sowie Gesundheitselixiere und Salben. Auch leckere Herbst-Schmankerl dürfen nicht fehlen, wie zum Beispiel vor Ort im speziellen Maroni-Ofen zubereitete bayerische Esskastanien von Christian Schmid aus Mettenheim. Die Esskastanie gilt als Zukunftsbaum im Zuge des Klimawandels. Christian Schmid hat sich vor über zehn Jahren der Aufzucht dieser Bäume verschrieben und kann mittlerweile Kastanien von 500 Bäumen ernten.

Kürbisschnitzen – beliebt bei den kleinen Besuchern des Gallimarktes.

Musikalisch sorgen die Kramshaws, eine junge niederbayerische Band, mit eigenen Songs und Interpretationen von Pop und Rock-Hits am Stadtplatz für tolle Stimmung. Die herbstliche Flaniermeile führt vom Stadtplatz durch die Grüben zum kleinen Platz am Bichl, wo sie in einem lauschigen Herbstfest endet, bei dem es Sturm, Zwiebelkuchen, Knödel und allerlei Köstlichkeiten gibt und Live-Musik von Roxton‘Ivy.

Golden-Card gewinnen: Geschäfte öffnen von 13 bis 17 Uhr

Traditionell bildet der Gallimarkt den Abschluss des Burghauser Einkaufsherbstes. Die Händler in Alt- und Neustadt öffnen ihre Geschäfte von 13 bis 17 Uhr zum herbstlichen Einkaufsbummel. Zum letzten Mal für heuer gibt es die Möglichkeit, mit einem Einkauf eine der begehrten Burghauser Golden Cards zu gewinnen. Diese berechtigen u.a. ein Jahr lang zu freiem Eintritt in die städtischen Museen, Burghauser Bäderwelt, Heimspiele des SV Wacker und alle von der Stadt durchgeführten Veranstaltungen. Auch der Citybus ist ein Jahr lang kostenlos.

Stadtplatz wird zur Fußgängerzone – kostenloser Busshuttle

Damit die Besucher den Gallimarkt, die Gastronomie mit den gemütlichen Gastgärten und die Altstadtatmosphäre ganz in Ruhe genießen können, wird die alte Brücke, die Grüben und der Stadtplatz ab 11 Uhr für Fahrzeuge gesperrt. Die Zufahrt zur Tiefgarage am Stadtplatz und der Parkplatz in der Zaglau bleiben frei zugänglich. Ausreichend Parkplätze gibt es für Besucher am Parkplatz an der Messehalle in der Neustadt. Von hier aus fährt der Busshuttle im Halbstundentakt kostenlos zum Stadtplatz.

Pressemeldung der Burghauser Touristik

Kommentare