Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nachbarn reagieren in Burghausen genau richtig

Brennender Topf mit Kerzenwachs löst Feuerwehrgroßeinsatz aus

Ein brennender Topf mit Kerzenwachs löste am Samstagnachmitttag in Burghausen einen Feuerwehrgroßeinsatz aus.
+
Ein brennender Topf mit Kerzenwachs löste am Samstagnachmitttag in Burghausen einen Feuerwehrgroßeinsatz aus.

Durch aufmerksame Nachbarn konnte wohl schlimmeres verhindert werden: Ein Topf mit brennendem Wachs löste am Samstagnachmittag in Burghausen einen Großeinsatz aus.

Die Pressemitteilung der Freiwilligen Feuerwehr Burghausen im Wortlaut:

Burghausen - Am Samstagnachmittag kam es zu einem Großeinsatz der Feuerwehr in der Carl-Bosch-Straße. Bewohner eines Mehrparteienhauses hatten Brandgeruch und das Auslösen eines Rauchwarnmelders aus einer Wohnung im Erdgeschoß bemerkt. Nachdem ihnen an der betroffenen Wohnung niemand öffnete, setzten sie einen Notruf ab.

Die Integrierte Leitstelle Traunstein löste daraufhin Großalarm für die Freiwillige Feuerwehr Burghausen aus, welche die Einsatzstelle nur wenige Minuten später mit 36 Einsatzkräften und 5 Fahrzeugen erreichte.

Bilder: Brennender Topf mit Kerzenwachs löst Feuerwehrgroßeinsatz aus

Am Samstagnachmittag kam es zu einem Großeinsatz der Feuerwehr in der Carl-Bosch-Straße. Bewohner eines Mehrparteienhauses hatten
Brandgeruch und das Auslösen eines Rauchwarnmelders aus einer Wohnung im Erdgeschoß bemerkt.
Am Samstagnachmittag kam es zu einem Großeinsatz der Feuerwehr in der Carl-Bosch-Straße. Bewohner eines Mehrparteienhauses hatten Brandgeruch und das Auslösen eines Rauchwarnmelders aus einer Wohnung im Erdgeschoß bemerkt. © Markus Szehr
Am Samstagnachmittag kam es zu einem Großeinsatz der Feuerwehr in der Carl-Bosch-Straße. Bewohner eines Mehrparteienhauses hatten
Brandgeruch und das Auslösen eines Rauchwarnmelders aus einer Wohnung im Erdgeschoß bemerkt.
Am Samstagnachmittag kam es zu einem Großeinsatz der Feuerwehr in der Carl-Bosch-Straße. Bewohner eines Mehrparteienhauses hatten Brandgeruch und das Auslösen eines Rauchwarnmelders aus einer Wohnung im Erdgeschoß bemerkt. © Markus Szehr
Am Samstagnachmittag kam es zu einem Großeinsatz der Feuerwehr in der Carl-Bosch-Straße. Bewohner eines Mehrparteienhauses hatten
Brandgeruch und das Auslösen eines Rauchwarnmelders aus einer Wohnung im Erdgeschoß bemerkt.
Am Samstagnachmittag kam es zu einem Großeinsatz der Feuerwehr in der Carl-Bosch-Straße. Bewohner eines Mehrparteienhauses hatten Brandgeruch und das Auslösen eines Rauchwarnmelders aus einer Wohnung im Erdgeschoß bemerkt. © Markus Szehr
Am Samstagnachmittag kam es zu einem Großeinsatz der Feuerwehr in der Carl-Bosch-Straße. Bewohner eines Mehrparteienhauses hatten
Brandgeruch und das Auslösen eines Rauchwarnmelders aus einer Wohnung im Erdgeschoß bemerkt.
Am Samstagnachmittag kam es zu einem Großeinsatz der Feuerwehr in der Carl-Bosch-Straße. Bewohner eines Mehrparteienhauses hatten Brandgeruch und das Auslösen eines Rauchwarnmelders aus einer Wohnung im Erdgeschoß bemerkt. © Markus Szehr
Am Samstagnachmittag kam es zu einem Großeinsatz der Feuerwehr in der Carl-Bosch-Straße. Bewohner eines Mehrparteienhauses hatten Brandgeruch und das Auslösen eines Rauchwarnmelders aus einer Wohnung im Erdgeschoß bemerkt.
Am Samstagnachmittag kam es zu einem Großeinsatz der Feuerwehr in der Carl-Bosch-Straße. Bewohner eines Mehrparteienhauses hatten Brandgeruch und das Auslösen eines Rauchwarnmelders aus einer Wohnung im Erdgeschoß bemerkt. © Markus Szehr
Am Samstagnachmittag kam es zu einem Großeinsatz der Feuerwehr in der Carl-Bosch-Straße. Bewohner eines Mehrparteienhauses hatten Brandgeruch und das Auslösen eines Rauchwarnmelders aus einer Wohnung im Erdgeschoß bemerkt.
Am Samstagnachmittag kam es zu einem Großeinsatz der Feuerwehr in der Carl-Bosch-Straße. Bewohner eines Mehrparteienhauses hatten Brandgeruch und das Auslösen eines Rauchwarnmelders aus einer Wohnung im Erdgeschoß bemerkt. © Markus Szehr
Am Samstagnachmittag kam es zu einem Großeinsatz der Feuerwehr in der Carl-Bosch-Straße. Bewohner eines Mehrparteienhauses hatten Brandgeruch und das Auslösen eines Rauchwarnmelders aus einer Wohnung im Erdgeschoß bemerkt.
Am Samstagnachmittag kam es zu einem Großeinsatz der Feuerwehr in der Carl-Bosch-Straße. Bewohner eines Mehrparteienhauses hatten Brandgeruch und das Auslösen eines Rauchwarnmelders aus einer Wohnung im Erdgeschoß bemerkt. © Markus Szehr
Am Samstagnachmittag kam es zu einem Großeinsatz der Feuerwehr in der Carl-Bosch-Straße. Bewohner eines Mehrparteienhauses hatten Brandgeruch und das Auslösen eines Rauchwarnmelders aus einer Wohnung im Erdgeschoß bemerkt.
Am Samstagnachmittag kam es zu einem Großeinsatz der Feuerwehr in der Carl-Bosch-Straße. Bewohner eines Mehrparteienhauses hatten Brandgeruch und das Auslösen eines Rauchwarnmelders aus einer Wohnung im Erdgeschoß bemerkt. © Markus Szehr
Am Samstagnachmittag kam es zu einem Großeinsatz der Feuerwehr in der Carl-Bosch-Straße. Bewohner eines Mehrparteienhauses hatten Brandgeruch und das Auslösen eines Rauchwarnmelders aus einer Wohnung im Erdgeschoß bemerkt.
Am Samstagnachmittag kam es zu einem Großeinsatz der Feuerwehr in der Carl-Bosch-Straße. Bewohner eines Mehrparteienhauses hatten Brandgeruch und das Auslösen eines Rauchwarnmelders aus einer Wohnung im Erdgeschoß bemerkt. © Markus Szehr
Am Samstagnachmittag kam es zu einem Großeinsatz der Feuerwehr in der Carl-Bosch-Straße. Bewohner eines Mehrparteienhauses hatten Brandgeruch und das Auslösen eines Rauchwarnmelders aus einer Wohnung im Erdgeschoß bemerkt.
Am Samstagnachmittag kam es zu einem Großeinsatz der Feuerwehr in der Carl-Bosch-Straße. Bewohner eines Mehrparteienhauses hatten Brandgeruch und das Auslösen eines Rauchwarnmelders aus einer Wohnung im Erdgeschoß bemerkt. © Markus Szehr
Am Samstagnachmittag kam es zu einem Großeinsatz der Feuerwehr in der Carl-Bosch-Straße. Bewohner eines Mehrparteienhauses hatten Brandgeruch und das Auslösen eines Rauchwarnmelders aus einer Wohnung im Erdgeschoß bemerkt.
Am Samstagnachmittag kam es zu einem Großeinsatz der Feuerwehr in der Carl-Bosch-Straße. Bewohner eines Mehrparteienhauses hatten Brandgeruch und das Auslösen eines Rauchwarnmelders aus einer Wohnung im Erdgeschoß bemerkt. © Markus Szehr

Bewohner hatten Koch mit Kerzenwachs auf Herd gelassen

Über ein gekipptes Fenster konnte sich die Feuerwehr Zugang zu der betroffenen Wohnung schaffen, welche bereits völlig verraucht war. Ein Trupp unter schwerem Atemschutz konnte einen Entstehungsbrand im Bereich der Küche lokalisieren. Offensichtlich hatten die Bewohner vor dem Verlassen der Wohnung noch einen Topf mit Kerzenwachs erwärmt, welcher dann in Brand geraten war.

Der brennende Topf wurde von der Feuerwehr ins Freie gebracht. Anschließend wurde die Wohnung mit einem Überdrucklüfter von giftigen Rauchgasen befreit. Nach etwa einer Stunde konnte die Einsatzstelle verlassen werden. Personen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden. Durch die aufmerksamen Nachbarn und das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte größerer Sachschaden abgewendet werden.

Pressemitteilung der Freiwilligen Feuerwehr Burghausen

Kommentare