Vater: „Er hat alles richtig gemacht“

Boot kentert: 15-Jähriger rettet Vater und Zwillinge aus der Salzach  

Der 15-Jährige Florian Gruber (r.) rettet Johann Stadler und dessen Kinder aus der Salzach, nachdem diese gekentert waren.
+
Der 15-Jährige Florian Gruber (r.) rettet Johann Stadler und dessen Kinder aus der Salzach, nachdem diese gekentert waren.

Burghausen – Johann Stadler (40) kenterte zusammen mit seinen Zwillingen (8) auf der Salzach. Zum Glück bemerkte Florian Gruber (15) den Unfall und kam der jungen Familie zur Hilfe. 

Den 14. Juli 2020 werden Johann Stadler und Florian Gruber mit Sicherheit nicht so schnell vergessen: An diesem Dienstagnachmittag war der 40-Jährige mit seinen achtjährigen Zwillingen Ernestine und Konstantin mit einem Boot auf der Salzach unterwegs. Es sollte eine gemütlicher Familienausflug werden. Doch ein gebrochenes Paddel änderte dieses Vorhaben.


Vater und zwei Kinder kentern mit Boot auf der Salzach bei Burghausen

„Ich konnte ohne Paddel nicht mehr lenken. Wir steuerten direkt auf den hölzernen Vorbau eines Brückenpfeilers zu“, schildert Stadler den Unfallhergang gegenüber innsalzach24.de. Anschließend kollidierten sie mit dem Pfeiler bei der alten Grenzbrücke und kenterten.


Zur selben Zeit war Florian Gruber, 15 Jahre alt und Mitglied der Feuerwehr-Jugendgruppe in Überackern, mit seinem Grossvater auf der Alten Brücke in Burghausen unterwegs und beobachtete den Vorfall. „Ich habe zu meinem Opa gesagt, er soll den Notruf alarmieren und bin sofort Richtung Ufer gerannt“, erinnert sich Gruber.

Boot kentert: 15-Jähriger rettet Familie aus der Salzach bei Burghausen

Haben sich nach der Rettung getroffen. Florian Gruber und Familie Stadler-
Florian Gruber (15) hat Zivilcourage gezeigt und kam Familie Stadler zur Hilfe, nachdem sie auf der Salzach gekentert waren. © Daniel Scharinger
Haben sich nach der Rettung getroffen. Florian Gruber und Familie Stadler-
Florian Gruber (15) hat Zivilcourage gezeigt und kam Familie Stadler zur Hilfe, nachdem sie auf der Salzach gekentert waren. © Daniel Scharinger
Haben sich nach der Rettung getroffen. Florian Gruber und Familie Stadler-
Florian Gruber (15) hat Zivilcourage gezeigt und kam Familie Stadler zur Hilfe, nachdem sie auf der Salzach gekentert waren. © Daniel Scharinger
Haben sich nach der Rettung getroffen. Florian Gruber und Familie Stadler-
Florian Gruber (15) hat Zivilcourage gezeigt und kam Familie Stadler zur Hilfe, nachdem sie auf der Salzach gekentert waren. © Daniel Scharinger
Haben sich nach der Rettung getroffen. Florian Gruber und Familie Stadler-
Florian Gruber (15) hat Zivilcourage gezeigt und kam Familie Stadler zur Hilfe, nachdem sie auf der Salzach gekentert waren. © Daniel Scharinger
Haben sich nach der Rettung getroffen. Florian Gruber und Familie Stadler-
Florian Gruber (15) hat Zivilcourage gezeigt und kam Familie Stadler zur Hilfe, nachdem sie auf der Salzach gekentert waren. © Daniel Scharinger
Haben sich nach der Rettung getroffen. Florian Gruber und Familie Stadler-
Florian Gruber (15) hat Zivilcourage gezeigt und kam Familie Stadler zur Hilfe, nachdem sie auf der Salzach gekentert waren. © Daniel Scharinger
Haben sich nach der Rettung getroffen. Florian Gruber und Familie Stadler-
Florian Gruber (15) hat Zivilcourage gezeigt und kam Familie Stadler zur Hilfe, nachdem sie auf der Salzach gekentert waren. © Daniel Scharinger
Haben sich nach der Rettung getroffen. Florian Gruber und Familie Stadler-
Florian Gruber (15) hat Zivilcourage gezeigt und kam Familie Stadler zur Hilfe, nachdem sie auf der Salzach gekentert waren. © Daniel Scharinger
Haben sich nach der Rettung getroffen. Florian Gruber und Familie Stadler-
Florian Gruber (15) hat Zivilcourage gezeigt und kam Familie Stadler zur Hilfe, nachdem sie auf der Salzach gekentert waren. © Daniel Scharinger
Haben sich nach der Rettung getroffen. Florian Gruber und Familie Stadler-
Florian Gruber (15) hat Zivilcourage gezeigt und kam Familie Stadler zur Hilfe, nachdem sie auf der Salzach gekentert waren. © Daniel Scharinger
Haben sich nach der Rettung getroffen. Florian Gruber und Familie Stadler-
Florian Gruber (15) hat Zivilcourage gezeigt und kam Familie Stadler zur Hilfe, nachdem sie auf der Salzach gekentert waren. © Daniel Scharinger
Haben sich nach der Rettung getroffen. Florian Gruber und Familie Stadler-
Florian Gruber (15) hat Zivilcourage gezeigt und kam Familie Stadler zur Hilfe, nachdem sie auf der Salzach gekentert waren. © Daniel Scharinger

Florian motivierte: „Ihr schafft das“

Die Gekenterten hatten alle Schwimmwesten an und trieben inzwischen mit dem umgedrehten Boot in der kalten Salzach entlang. Auf Höhe des Kumax-Gymnasiums erreichte der Familienvater zwar das Ufer, doch beim Versuch hinauszugehen, rutschte der 40-Jährige immer wieder ab. „Florian hat uns und vor allem mich motiviert. Er hat uns zugeschrien, dass wir es schaffen“, berichtet Stadler.

Zu viel Risiko wollte der Familienvater aber um Sorge um seine Kinder nicht eingehen. Denn wäre das Boot beim Versuch gekippt, wären die Kinder in Richtung der gefährlichen Felsen abgetrieben. Die entscheidende Idee zur Rettung war, dass Stadler dem 15-Jährigen ein Seil zuwerfen konnte, das am Boot befestigt war. Während Gruber das Boot festhielt, konnte der Vater seine beiden Kinder nacheinander ans Ufer bringen. Ein Mädchen, das den Vorfall ebenfalls bemerkte, brachte Handtücher für die bereits unterkühlten Personen.

Mit Schrecken davon gekommen

Alle Beteiligten kamen durch das schnelle Handeln von Gruber mit einem Schrecken davon. „Ich war natürlich sehr nervös damals“, erzählt der 15-Jährige, der froh ist, dass alles so gut verlaufen ist und er helfen konnte.

Kurz nach der Rettung der Familie trafen die alarmierten Rettungskräfte ein und haben sich im Anschluss um die junge Familie gekümmert. Besonders die Zwillinge standen unter Schock und bekamen von einem Bootsführer Plüschbären geschenkt, um sie etwas aufzuheitern. „Er hat alles richtig gemacht“, lobt Stadler den jungen Retter rückblickend.

jz

Kommentare