"Brücke zwischen Theorie und Praxis schaffen!"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Burghausen - Am 9./10. Mai findet wieder die Bildungsmesse Innsalzach statt. Dort kann man sich einen guten Überblick über Studien- und Weiterbildungsmöglichkeiten verschaffen.

Die Bildungsmesse Südostbayern wurde erstmals 2006 in Mühldorf veranstaltet und fand abwechselnd in den Landkreisen Altötting, Mühldorf a. Inn und Rottal-Inn statt. Nachdem der Landkreis Rottal-Inn seit heuer einen eigenen Weg verfolgt, haben sich die Landkreise Altötting und Mühldorf entschlossen, den gemeinsamen Weg fortzusetzen. Und so wurde aus der Bildungsmesse Südostbayern nun die Bildungsmesse Inn-Salzach.

Als die Bildungsmesse ins Leben gerufen wurde, ging es vor allem darum, jungen Leuten zu helfen einen geeigneten Ausbildungsplatz zu finden. Die Zielrichtung hat sich seitdem gewandelt: Heute kämpfen Betriebe um Auszubildende und können bei der Messe mit den jungen Leuten in Kontakt treten und sich präsentieren.

Die Bildungsmesse Inn-Salzach lebt von dem großen Engagement und der intensiven Mitwirkung zahlreicher Unternehmen, Bildungsträger und Fachleuten rund um die Aus-, Fort- und Weiterbildung.

„Ich freue mich über die Vielfalt der Aussteller – die kann sich wirklich sehen lassen! Die Vernetzung von Betrieben und Bildungseinrichtungen schafft außerdem die Brücke zwischen Theorie und Praxis“, so Landrat Erwin Schneider. Schüler, Unternehmen und Arbeitnehmer können sich über das große überwiegend regionale Angebot informieren.

„Der Landkreis Mühldorf war vor neun Jahren Initiator der Bildungsmesse und diese ist nicht mehr wegzudenken. Thematisch ist alles geboten – in unserer Region ist mehr möglich, als mancher zunächst vermuten würde“ so Landrat Georg Huber.

Auf der Bildungsmesse Inn-Salzach präsentieren sich Unternehmen und Bildungsträger aus der Region und können Menschen kennen lernen, die an Aus-, Fort- und Weiterbildung interessiert sind. Dabei sind solche Angebote von Unternehmen aus den Bereichen Industrie, Handwerk, Dienstleistung, Handel und Bildungsträgern ebenso zu finden wie auch Studienangebote von umliegenden Hochschulen und Möglichkeiten eines dualen Studiums. Manche werden überrascht sein, was die Region Inn-Salzach alles zu bieten hat!

Die Bildungsmesse schafft darüber hinaus einen guten Überblick über verschiedenste Möglichkeiten, die sich allen bieten, die Interesse an Fort- und Weiterbildung sowie (dualen) Studiengängen haben.

Ein Schwerpunktthema ist aber nach wie vor die Ausbildung: Ziel der Messe ist hier einerseits, Jugendliche beim Finden einer geeigneten Ausbildungsstelle zu unterstützen und andererseits die Unternehmen mit potentiellen Auszubildenden in Kontakt zu bringen.

Ein umfangreiches und gerade für junge Menschen interessantes Rahmenprogramm begleitet heuer die Bildungsmesse. So gibt es unter anderem eine „Tanzperformance Handwerker“ mit Patrick Grigo und Auftritte der Schülerband „Hot Music“. Spannend wird die Verlosung des Bildungsmesse-Gewinnspiels um 15.30 Uhr am Samstag, bei der es tolle Preise zu gewinnen gibt!

Die beiden Landräte appellieren daher an alle Besucherinnen und Besucher der Bildungsmesse: „Nutzen Sie die Informationsmöglichkeiten, verschaffen Sie sich einen Überblick, knüpfen Sie Kontakte!“  Geöffnet hat die Bildungsmesse am Freitag von 8 bis 16 Uhr und am Samstag von 9 bis 16 Uhr. Der Eintritt ist frei! Nähere Informationen gibt es auch im Internet unter www.bildungsmesse-innsalzach.de.

Pressemeldung Landratsamt Altötting

Zurück zur Übersicht: Stadt Burghausen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser