Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zweite Runde Castings am Dienstag bei RTL

DSDS in Burghausen: Wilde Kamera-Sprünge, Recall-Tickets und emotionale Momente

Trägt den Vornamen eines berühmten Gemäldes: Mona-Lisa Schwarzmeier aus Augsburg. Sie singt am Dienstag bei DSDS.
+
Trägt den Vornamen eines berühmten Gemäldes: Mona-Lisa Schwarzmeier aus Augsburg. Sie singt am Dienstag bei DSDS.

Am Samstag (22. Januar) startete die neue DSDS-Staffel mit der neuen Jury um Florian Silbereisen. Die beiden bayerischen Kandidatinnen Melissa Mantzoukis und Michelle Stumpf schlugen sich wacker. Doch gereicht hat es nur für eine zum Auslands-Recall. Die Produktionsfirmen ufa und RTL steigerten spürbar die Dramaturgie der Sendung. Burghausen stand nicht ganz so im Fokus wie erwartet. Schon am Dienstag (25. Januar) geht es weiter mit „DSDS - Die Castings 2“.

Burghausen/Wenigerode - Die Erwartungen der Bevölkerung aus dem Landkreis Altötting waren riesig: Das schicke Burghausen als Standort und Kulisse von „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS). Doch subjektiv betrachtet zog die Stadt an der Grenze zum österreichischen Innviertel am Samstag bei RTL den Kürzeren gegen Wernigerode (Sachsen-Anhalt).

In der Sendung sorgte Michelle Stumpf aus dem Landkreis Passau für einen regionalen Gänsehautmoment mit Juror Florian Silbereisen, ebenfalls aus Passau. Ein Ticket für den Auslandsrecall konnte sie allerdings nicht ergattern.

Michelle Stumpf aus dem Landkreis Passau machte den Passauer Florian Silbereisen zu ihrem größten Fan.

Dramatisch war auch eine Information im Vorfeld des Auftritts von Melissa Mantzoukis aus Ingolstadt. Ihr aus Griechenland stammender Vater war kurz vor der Aufzeichnung des Recalls gestorben. Diese Emotion ließ sie sich beim Singen nicht anmerken. Die 18-jährige konnte die Jury mit ihrem zweiten Song, „Love You Like A Love Song“ von Selena Gomez, überzeugen.

Ihr Vater begleitete Melissa zum DSDS-Casting. Kurz danach verstarb er unerwartet.

Weiter geht es für Melissa (18) jetzt in Apulien. Der Auslands-Recall wird derzeit aufgezeichnet und nach Ende der Castings auf RTL ausgestrahlt. Sollte sie auch diese Hürde nehmen, warten die Live-Shows auf sie.

Am Dienstag sind komplett neue Kandidaten zu sehen - Mona-Lisa aus Augsburg

Nach dem Start der 19. DSDS-Staffel am Samstag geht es Schlag auf Schlag: Schon am Dienstag (25. Januar) folgt „Die Castings, Teil 2“ ab 20.15 Uhr bei RTL. Dann kann sind komplett neue KandidatInnen zu sehen.

Mit der Augsburgerin Mona-Lisa Schwarzmaier (22) ist eine Sängerin aus Bayern dabei. Sie performt „Anyone“ von Demi Lovato. „Mona-Lisa ist Erzieherin in einer Kinderkrippe und liebt ihre Arbeit. Früher hat sie Ballett getanzt, heute macht sie Step Dance – und singt leidenschaftlich gern“, so die Presseinformation von RTL.

„Am Ende jeweils findet der Recall statt und dann kommen je unterschiedlich viele weiter. Es sind nur 25 Plätze zu vergeben“, so der Privatsender im Statement. Die Einschaltquote am Samstag war gut aber schwächer als in den Jahren zuvor mit Zugpferd Dieter Bohlen als Chefjuror.

Die neue Jury um Florian Silbereisen, Ilse DeLange und Toby Gad

Neben Silbereisen und der Niederländerin Ilse DeLange wurde der Auftritt des Musikproduzenten Toby Gad mit Spannung erwartet. Der Sohn eines Dänen und einer Deutschen kann in den USA große Erfolge vorweisen.

Die neue „musikalische“ Jury von DSDS: v.l. Toby Gad, Ilse DeLange und Florian Silbereisen.

Wernigerode und Burghausen „immer wieder prominent erwähnt und gezeigt“

Insgesamt mussten die Zuschauer schon sehr genau aufpassen, welche Castings nun an welchem der beiden Standorte gedreht wurden. Porträts der beiden Drehorte hat RTL bisher noch nicht gezeigt. Das könnte sich schon am Dienstag ändern. Wie Burghausen verfügt auch Wernigerode über eine prächtige Altstadt.

„Die Castingfolgen sind ausschließlich in den beiden Orten gedreht worden, die abwechselnd gezeigt werden. Die Orte kommen in allen weiteren Castingfolgen so vor wie auch in den ersten beiden gesehen. D.h. sie werden immer wieder zwischendurch prominent erwähnt und gezeigt“, erklärt RTL-Sprecher Jovan Evermann auf Anfrage von innsalzach24.de.

Michelle und Melissa vertraten Bayern würdig - Silbereisen wird emotional

Aus bayerischer Sicht ruhten am Samstag alle Hoffnungen auf Michelle Stumpf aus Rotthalmünster und Melissa Mantzoukis aus Ingolstadt. Gerade bei Michelle wurde Florian Silbereisen richtig emotional, als sie als Herkunftsort Passau nannte - denn auch Silbereisen stammt aus der Dreiflüsse-Stadt. Er ging richtig mit und drückte ihr fest die Daumen: „Bitte, überzeug uns“. Immerhin schaffte es die österreichisch-philippinische Ballerina in den Recall.

Drohne filmte Burghausen und Umgebung von oben

Die Aufzeichnungen hatte die Produktionsfirma recht „wild“ zusammen geschnitten. Dadurch sollten Action und Dramaturgie gesteigert werden. Burghausen und Wernigerode waren Hintergrund-Kulissen für die Jury und ihre Darsteller. Trotzdem war der eine oder andere schöne Clip von Burghausen zu sehen.

Die DSDS-Dreharbeiten in Burghausen im Sommer 2021 waren ein tolles Erlebnis für alle Schaulustigen.

Einmal liefen die Kandidaten Hand in Hand durch die Altstadt. Dann wiederum flog eine Drohne über die Stadt und zeigte eine Panorama-Aufnahme der ganzen Gegend. Viele schnell wechselnde Close-Ups (Nahaufnahmen) von den Kandidaten und Jury-Mitgliedern sollten Spannung und Atmosphäre erzeugen. Dadurch wurde die Sendung jedoch etwas unruhig und sprunghaft.

Bei strahlendem Wetter im Sommer 2021 - als RTL in Oberbayern drehte - sahen die Bilder schon spektakulär aus. Obwohl diese Aufnahmen nur wenigen Sekunden über den Bildschirm flogen. Wie gesagt, gefühlt war Wernigerode öfter im TV zu sehen als Burghausen. Bei den Aufnahmen aus dem Glas-Kubus konnten manche TV-Zuschauer mit etwas Glück bekannte Gesichter erkennen.

Tanz durch Gewölbe an Hochzeits-Location der Burghauser Burg

Kandidatin Melissa Mantzoukis tanzte einmal durch einen Gewölbe-Kreuzgang der Burghauser Burg - an dem Paare auch heiraten können. Um 22.10 Uhr dachten die TV-Zuschauer, dass RTL von DSDS ohne Ankündigung ins Dschungel-Camp wechselte - doch es war nun ein Teaser - DSDS lief noch bis 22.30 Uhr.

„Daneben konnten sich auch weitere KandidatInnen über den Einzug in den Auslandsrecall freuen: Erstmals bei DSDS erfahren die Zuschauer bereits am Ende jeder Castingfolge, wer es schafft, eines der insgesamt 25 Tickets zu ergattern. Melissa Mantzoukis (18) aus IngolstadtDin Omerhodzic (24) aus Frankfurt und Harry Marcello Laffontien (21) sowie sein Bruder Gianni Laffontien (17) aus Hiddenhausen überzeugten auch beim zweiten Vorsingen auf ganzer Strecke“, so eine Pressemeldung von RTL zur ersten Folge der 19. Staffel.

Die folgenden Sendetermine:

Casting 2 am 25. Januar 2022, Casting 3 am 29. Januar, Casting 4 am 1. Februar, Casting 5 am 5. Februar - immer ab 20.15 Uhr bei RTL.

-rok-

Kommentare