Festzug und Abschlussfeier

Turnfest feiert schwungvolles Finale

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Breakdance-Formation DDC aus Schweinfurt begeisterte mit einer "bayerischen" Choreografie
  • schließen

Burghausen - Das 31. Bayerische Landesturnfest hat sich mit einem schwungvollen Finale aus Burghausen verabschiedet. Sportler und Musikgruppen zogen vom Stadtpark zum Stadtplatz.

Nach vier denkwürdigen Tagen Landesturnfest haben alle Beteiligten einen eindrucksvollen Schlussakkord gesetzt. Gegen 11 Uhr zogen die Sportler und mehrere Musikkapellen vom Turnfestpark runter zum Stadtplatz. In der Marktler Straße machte der Festzug eine kleine Schleife - eine besonders gelungene Idee, weil sich die Gruppen so gegenseitig applaudieren konnten.

Maskottchen küsst dem Präsidenten die Hand

Auch beim Festzug zeigten einige Turner, was sie draufhaben...

Die vielen Zuschauer entlang der Strecke bekamen neben Musik noch einmal jede Menge Akrobatik zu sehen, die Turnern sprangen, machten Überschläge und Salti. Wie gut, dass der Veranstalter angesichts der Hitze vor dem Ludwigsberg eine Getränkestation aufgebaut hatte. Teilweise im Pulk stürmten vor allem die Kinder auf die Wasserbecher zu, tranken, warfen die Becher rasch in den Mülleimer und eilten zurück zum Zug.

...und holten sich zwischendurch eine Erfrischung (zum Vergrößern Bilder anklicken)

Unten am Stadtplatz stand anschließend die große Abschlussveranstaltung auf dem Programm. Mal wieder gab es viel Tanz und Musik. Die spektakulärste Einlage kam wohl von der Breakdance-Formation DDC aus Schweinfurt, dem Austragungsort des nächsten Landesturnfests 2019. Die Schweinfurter um Oberbürgermeister Sebastian Remelé hatten sogar schon ein Maskottchen mitgebracht - natürlich ein Schwein. Dieses Schweinfurter Schwein küsste sogleich während des Festzugs hochachtungsvoll die Hand von BTV-Präsident Dr. Alfons Hölzl.

Steindl: "Das ist der wahre Friedensgipfel"

Hölzl wiederum verbeugte sich - im übertragenden Sinne - vor der Stadt Burghausen, bedankte sich bei dem Bürgermeister, der Stadtverwaltung und "bei den Bürgerinnen und Bürgern, die uns so herzlich aufgenommen haben". Mit Blick auf die hervorragende Stimmung beim Turnfest sagte Hölzl: "Ich bitte euch, nehmt diese Eindrücke mit nach Hause. Wir werden uns wiedersehen. Spätestens beim 32. Landesturnfest."

Ehrerbietung vom Schweinfurter Maskottchen für den BTV-Präsidenten

Bürgermeister Hans Steindl lobte ebenfalls die Gastfreundschaft der Burghauser Bürger und die gute Atmosphäre. Beim G7-Gipfel in Elmau brauche Mann 20.000 Polizisten, so Steindl. "Wir haben zwei gebraucht." Für den Bürgermeister ist deshalb klar: "Der wahre Friedensgipfel hat hier in Burghausen stattgefunden." Die gute Stimmung motiviere die Stadt, sich weiter für Großereignisse einzusetzen. Der Bürgermeister bekräftigte folgerichtig seine forsche Ankündigung vom Festakt am Donnerstag: "Die Fußballiade, das ist das nächste Projekt, das wir hier in Burghausen angehen wollen."

Das große Finale des Bayerischen Landesturnfests

Das große Finale des Bayerischen Landesturnfests - II

Zurück zur Übersicht: Stadt Burghausen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser