Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mit Programm „Wuide unterwegs“ in Burghausen

Bayerische Heimatsound-Gallionsfigur Georg Ringsgwandl gastiert auf der Burg

Georg Ringsgwandl kommt nach Burghausen
+
Georg Ringsgwandl kommt nach Burghausen

Georg Ringsgwandl ist einer der Pioniere des Heimatsounds und changiert irgendwo zwischen bayerischem Liedermachergenre, Musikkabarett und Punk.

Burghausen - Als eine der Gallionsfiguren der bayerischen Musikszene war er auf allen wichtigen deutschsprachigen Bühnen zu sehen und wird am 31. Juli im Rahmen der Open-Air-Reihe Burghausen extraLIVE mit seinem Programm „Wuide unterwegs“ auftreten.

Der ehemalige Kardiologe entschied mit über 40 Jahren den Arztberuf an den Nagel zu hängen und sich ganz seiner Leidenschaft, der Musik, zu widmen. Der 1948 in Bad Reichenhall geborene Ringsgwandl hat schon als Kind Musik gemacht, Zither, Posaune und Gitarre gespielt. Anfang trat er – oft auch gemeinsam mit Willy Michl – noch neben seinen Klinikdiensten auf und spielte seine erste Platte ein. Bereits 1987 wurde er mit dem Salzburger Stier und dem Deutschen Kleinkunstpreis ausgezeichnet.

Das Programm „Wuide unterwegs“:

Noch einmal der heftige Radau. Sex & Drugs & RocknRoll & Funk & Punk & Maiandacht. Besuch bei den aufgezwickten Gesängen der frühen Jahre. Keine Oldie-Andacht, ein Hochamt für aufgekratzte Geister im musikalischen Irrenhaus. Ein reifer Herr, geleitet von ungestümen jüngeren, und die alten Granaten werden endlich so gespielt, wie sie es vor 20, 30 Jahren schon verdient hätten.

  • Termin: 31. Juli 2021
  • Zeit: 20 Uhr
  • Ort: Waffenplatz, Burg zu Burghausen
  • Tickets: www.inn-salzach-ticket.de, Bürgerhaus Burghausen, Burghauser Touristik GmbH
  • Einlass: 19.30 Uhr

Das Konzert findet bei jeder Witterung statt.

Selbstmitgebrachte Getränke und Speisen, Schirme und Tiere aller Art sind nicht zugelassen. Regenponchos werden vor Ort bereitgestellt. Es wird Bewirtung angeboten. Parkplätze gibt es am Messegelände (Fußweg 15 min).

Mehr Infos: www.burghausen.de/extralive

Pressemitteilung Kulturbüro der Stadt Burghausen

Kommentare