Kloster Raitenhaslach: Erstes Konzert nach Saalsanierung

Time to (ba)rock - Duell zwischen Gambe und Geige

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Lina Tur Bonet und Jakob Rattinger geben ein gemeinsames Konzert.

Burghausen - Das Ensemble musica narrans spielt barocke Stücke im neueröffneten Steinernen Saal im Kloster Raitenhaslach.

Gambe und Geige – zwei Instrumente, die wie keine anderen, für den Barock stehen. Zwei Streichinstrumente, die jedoch unterschiedlicher kaum sein könnten. Der österreichische Gambist Jakob Rattinger und die spanische Violinistin Lina Tur Bonet spielen im neueröffneten Steinernen Saal im Kloster Raitenhaslach um die Wette, wer sein Instrument am besten beherrscht und das meiste aus seinen vier beziehungsweise sieben Saiten herausholen kann. Beide sind Meister ihres Faches und vielfach ausgezeichnet. 

Zwei preisgekrönte Musikerpersönlichkeiten

Jakob Rattinger mit seiner Gambe.

Jakob Rattinger gehört international zu den wenigen Hochklassegambisten. Seine CDs, Konzertübertragungen wie auch Radioauftritte wurden mit Preisen überhäuft, er ist Intendant verschiedener Konzertreihen und lehrte an der Hochschule für Kirchenmusik und Musikpädagogik in Regensburg. Seit 2008 hat er die Leitung der „Tage der Barockmusik Schrobenhausen“ inne, die er zu einem Festival mit Operninszenierungen, Orchesterkonzerten, Kammermusik und Seminar weiterentwickelte. 

Lina Tur Bonet tourt als Solokünstlerin, aber auch als Kammermusikerin auf der ganzen Welt und spielte schon auf vielen Festivals, wie dem Styriarte, dem Diego Early Music Society, an der Yale University, dem Lufthansa London Festival oder in Granada. Als Kammermusikerin war sie außerdem schon im Wiener Konzerthaus und Musikverein, bei den Potsdamer Musikfestspielen und den Ludwigsburger Schlossfestspielen, in der Philharmonie Sankt Petersburg und im Palau de Barcelona zu hören. Besonders widmet sie sich Johann Sebastian Bach. Sie bekam viele nationale und internationale Preise, einige davon für ihr eigenes Ensemble Musica Alchemica. Heute ist sie Professorin am Conservatorio Superior de Zaragoza in Aragonien. 

Geige und Gambe - eine spannende Mischung

Eine besondere Persönlichkeit: Lina Tur Bonet

Begleitet von Theorbe, Barockgitarre und Cembalo im Continuo spielen Rattinger und Bonet zahlreiche Barockstücke. Die zarte, leichtfüßige Geige und die Gambe mit ihrer Vielseitigkeit: Eine spannende Mischung für alle Liebhaber der Alten Musik, die das Kulturbüro Burghausen exklusiv im Steinernen Saal im Kloster Raitenhaslach am Samstag, 11. Juni um 20 Uhr präsentiert. 

Vor dem Konzert bietet das Kulturbüro um 18.45 Uhr eine kostenlose Klosterführung an. Um Anmeldung wird gebeten unter: 08677/887-156. Im Erdgeschoss des Klosters findet ab 19 Uhr ein kleiner Stehempfang statt, der auf das Konzert einstimmen soll. Auch nach dem Konzert gibt es noch Gelegenheit, im Kloster zu Verweilen und ins Gespräch zu kommen.

Karten gibt es im Burghauser Bürgerhaus 08677/97400, in der Burghauser Touristik 08677/887140 und bei allen Inn-Salzach-Ticket-Vorverkaufsstellen auch als Print@Home.

Pressemitteilung Kulturbüro Stadt Burghausen

Zurück zur Übersicht: Stadt Burghausen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser