Pressemeldung Freiwillige Feuerwehr Burghausen

Angebranntes Essen löst Großeinsatz in Burghausen aus

+

Burghausen - Zu einem Großeinsatz ist es am Sonntagnachmittag in Burghausen gekommen. Der ist aber rasch beendet gewesen, da sich die Situation schnell geklärt hat.

Am Nachmittag des 17. Märzes bemerkte ein aufmerksamer Bewohner in einem Mehrparteienhaus an der Haydnstraße in Burghausen Brandgeruch im Treppenhaus und setzte einen Notruf ab. Aufgrund der Größe des Wohnblocks und der Anzahl der an dieser Adresse gemeldeten Personen löste die Integrierte Leitstelle Traunstein daraufhin Großalarm für die Freiwillige Feuerwehr Burghausen aus.

Nur wenige Minuten nach der Alarmierung erreichte die Feuerwehr die Einsatzstelle mit starken Kräften. Vor Ort konnte die Lage allerdings mittlerweile geklärt werden. Der Mitteiler konnte Rücksprache mit dem Bewohner halten, aus dessen Wohnung der Brandrauch feststellbar war. Dieser gab Auskunft, dass Speisen auf dem Herd angebrannt waren.

Mit dieser Lage konnte der Mitteiler den Einsatzleiter der Feuerwehr einweisen und darüber informieren, dass keine Personen in Gefahr seien. Nachdem das Objekt von der Feuerwehr kontrolliert und belüftet wurde, konnten auch die Kräfte von Polizei und Rettungsdienst aus dem Einsatz entlassen werden. Die Freiwillige Feuerwehr Burghausen war mit vier Fahrzeugen und 35 Einsatzkräften im Einsatz.

Pressemeldung der Freiwilligen Feuerwehr Burghausen

Zurück zur Übersicht: Stadt Burghausen

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT