Ärgerliche Bescherung in Burghausen

Toilettenanlage am Heiligen Abend in Brand gesetzt

+

Burghausen - Am Heiligen Abend wurde die Freiwillige Feuerwehr zu einem Brand in die öffentliche WC-Anlage am Stadtpark in der Mehringer Straße alarmiert.

UPDATE, 10.12 Uhr: Pressemitteilung Polizei  

An Heiligabend wurde durch einen bislang unbekannten Täter das Toilettenhäuschen in der Mehringer Straße in Burghausen in Brand gesetzt. Das einsame Individuum, welches offensichtlich an Weihnachten nichts Besseres zu tun hat, als öffentliches Eigentum in Brand zu setzen, konnte bisher nicht identifiziert werden.

Der Brand wurde frühzeitig durch einen Passanten bemerkt und konnte dadurch rechtzeitig durch die freiwillige Feuerwehr Burghausen unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. Sollte jemand den Vorfall beobachtet haben, oder in sonstiger Weise sachdienliche Angaben machen können, bittet die Polizeiinspektion Burghausen um Mitteilung unter der Telefonnummer 08677/9691-0.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Burghausen

Erstmeldung: Pressemitteilung Freiwillige Feuerwehr Burghausen

Ein aufmerksamer Passant hatte festgestellt, dass Brandrauch aus dem Gebäude dringt und die Rettungskräfte über Notruf informiert. Nur wenige Minuten nach der Alarmierung traf die Feuerwehr an der Einsatzstelle ein. Ein Trupp unter schwerem Atemschutz ging zur Brandbekämpfung ins Gebäudeinnere vor. Der Brand konnte schnell gelöscht werden bzw. war zu großen Teilen bereits von selbst wieder erloschen.

Erheblich war aber die Schadensausbreitung, da der komplette Innenraum der WC-Anlage verrußt wurde. Mit hoher Wahrscheinlichkeit ist das Feuer auf Brandstiftung zurückzuführen. Für die Kräfte der Burghauser Feuerwehr, welche ihren Dienst ehrenamtlich verrichten, ist dieser Einsatz umso ärgerlicher. 

Der Alarm kam um 18.33 Uhr. Natürlich steht es außer Frage, dass wir auch am Heiligen Abend jedem, der unsere Hilfe benötigt, gerne helfen, aber dass unsere Leute wegen diesem mutwilligen Vandalismus aus dem Kreis ihrer Familien eilen müssen, stimmt uns traurig und wütend, erklärte Kommandant und Kreisbrandinspektor Franz Haringer.

Pressemitteilung Freiwillige Feuerwehr Burghausen

Zurück zur Übersicht: Stadt Burghausen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser