Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Pop-Up Kino startet 

Ab Donnerstag heißt es im Burghauser Stadtpark „Film ab“ 

Pop-Up Kino startet mit Filmen unterm Sternenhimmel
+
Ivie wie Ivie - Pop-Up Kino startet mit Filmen unterm Sternenhimmel.

Am Donnerstag ist es endlich soweit: Das Burghauser Pop-Up Kino startet bei Einbruch der Dämmerung mit dem Film „Ivie wie Ivie“ im Stadtpark. 

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Burghausen - Bereits ab 17.00 Uhr stimmt das Café plan B mit DJ, Snacks und Getränken auf der Stadtpark-Wiese auf den Film und eine wunderschöne Sommernacht ein. Schon am Freitag geht es weiter mit „Dune“, einem mehrfach Oscar-prämierten Science-Fiction-Streifen, gefolgt von der deutschen Erfolgskomödie „Es ist nur eine Phase, Hase“ am Samstag. Alle Filme laufen bei freiem Eintritt auf einer mobilen Leinwand unter freiem Himmel.

„Ivie wie Ivie“ (30.6.) erzählt humorvoll und sensibel von der Selbstfindung und dem Selbstbewusstsein einer jungen afrodeutschen Frau. Ivie, von ihren Freunden „Schoko“ genannt, wohnt mit ihrer besten Freundin Anne in Leipzig und arbeitet übergangsweise im Solarium ihres Ex-Freundes Ingo während sie noch auf der Suche nach einer festen Anstellung als Lehrerin ist. Plötzlich steht ihre, ihr bis dahin unbekannte, Berliner Halbschwester Naomi vor der Tür und konfrontiert sie mit dem Tod des gemeinsamen Vaters und dessen anstehender Beerdigung im Senegal. Während die Schwestern sich langsam kennenlernen, stellt Ivie zunehmend nicht nur ihren Spitznamen, sondern auch ihr Selbstbild infrage.

In „Dune“ (01.07.) siedelt Paul Atreides gemeinsam mit seinem Vater Herzog Leto, seiner Mutter Lady Jessica und dem gesamten Hausstand des Adelshauses Atreides auf den Planeten Arrakis um, der auch als Dune bekannt ist. Dort sollen die Atreides sicherstellen, dass das Spice, eine Droge, die intergalaktische Reisen erst möglich macht und nur auf Arrakis zu finden ist, weiter abgebaut wird. Doch die Reise nach Arrakis entpuppt sich als Falle, die Baron Vladimir Harkonnen den Atreides gemeinsam mit dem Herrscher des galaktischen Imperiums gestellt hat. Paul muss gemeinsam mit seiner Mutter in die endlosen Wüsten von Dune fliehen, wo er auf die geheimnisvollen Fremen um deren Anführer Stilgar und die furchtlose Chani trifft, ein nomadisches Wüstenvolk, das auf die Ankunft eines prophezeiten Erlösers wartet...

Die deutsche Komödie „Es ist nur eine Phase, Hase“ (02.07.) porträtiert ein Paar, dessen Beziehung nach Jahren des Glücks in einer waschechten Beziehungskrise endet. Seit Emilia (Christiane Paul) einen One-Night-Stand mit dem jüngeren Ruben (Nicola Perot) hatte, beschließt sie, dass sie eine Beziehungspause möchte, und stürzt sich ins Leben, während Paul (Christoph Maria Herbst) endgültig in eine Krise gerät. Auch die Ratschläge seiner Freunde Theo (Jürgen Vogel) und Jonathan (Peter Jordan) helfen nicht weiter genauso wenig wie Antidepressiva und Testosterontabletten oder die Affäre mit der jungen Lehrerin seiner Tochter. Schließlich treffen sich Paul und Emilia auf dem Geburtstag einer gemeinsamen Freundin wieder, doch dort eskaliert die Situation nur weiter…

Die Filme werden bei jedem Wetter (außer Gewitter und starkem Wind) gezeigt. Über die Absage eines Spieltermins wird das Kulturbüro der Stadt Burghausen auf www.ankersaal.de oder der Instagram-Seite des Kulturbüros: burghausen_kultur berichten.

Facts:
Eintritt frei
Sitzunterlagen oder Picknickdecken können selbst mitgebracht werden
ab 17.00 Uhr Bewirtung
Ab ca. 21.00 Uhr bzw. nach Einbruch der Dämmerung Filmbeginn
Warme Kleidung mitzubringen wird empfohlen
Mehr Informationen auf www.burghausen.de/popupkino
Veranstalter: Stadt Burghausen, Kulturbüro

Das Filmprogramm im Überblick:

Stadtpark:

Donnerstag, 30. Juni: Ivie wie Ivie
Freitag, 1. Juli: Dune
Samstag, 2. Juli: Es ist nur eine Phase, Hase

Napoleonshöhe:


Donnerstag, 21. Juli: Fly
Freitag, 22. Juli: Borga
Samstag, 23. Juli: Meine schrecklich verwöhnte Familie

Pressemeldung des Kulturbüro der Stadt Burghausen 

Kommentare