Staatssekretär Mayer erfolgreich:

2,8 Millionen Euro für Umweltprojekt der OMV in Burghausen

+
Staatssekretär Stephan Mayer, MdB

Berlin/Burghausen - Wie Staatssekretär Stephan Mayer mitteilt, erhält die Fa. OMV Deutschland GmbH einen Bundeszuschuss in Höhe von 2,8 Millionen Euro aus dem Umweltinnovationsprogramm zur Förderung von Klimaschutzmaßnahmen und Energieeffizienz.

Die Pressemeldung im Wortlaut: 

OMV-Geschäftsführer Dr. Gerhard Wagner bedankte sich bei Stephan Mayer nun in einem Schreiben für dessen beständigen persönlichen Einsatz bei Bundesumweltministerin Svenja Schulze, ohne den die Förderung nicht denkbar gewesen wäre. So seien auch mehrere Anläufe notwendig gewesen. Das Investitionsprojekt ISO C4-Anlage unterstreicht die Innovationskraft der OMV, so Dr. Wagner, und wir stellen damit erneut die Vereinbarkeit von Ökologie und Ökonomie für unsere Branche beispielhaft unter Beweis.

Staatssekretär Mayer betont, dass allein durch diese Investition 20.000 Tonnen CO² pro Jahr vermieden werden können. Der heimische Bundestagsabgeordnete: "Über die Verringerung von CO² wird viel gesprochen. Daher hat es mich sehr gefreut, dass ich das konkrete umweltbewusste Handeln unserer Industrie erfolgreich unterstützen konnte."

Pressemeldung von Stephan Mayer, MdB

Zurück zur Übersicht: Stadt Burghausen

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT