Mehr Besucher bei weltlängsten Burg in Burghausen

„2017 war eine intensive, gute Saison“

+
Das malerische Burghausen zog 2017 wieder viele Gäste an.

Burghausen - Durchschnittlich 1.200 Menschen waren von Mai bis Dezember 2017 täglich auf der weltlängsten Burg in Burghausen zu Gast. Das hat zahlenmäßig zumindest das neue Frequenzmessgerät ermittelt, das an zwei Positionen auf der Burg die Besucher zählt.

Großer Besucherandrang beim jährlichen Burgfest am zweiten Juli-Wochenende.

Insgesamt 281.000 Personen wurden in diesem Zeitraum am Curaplatz erfasst. 100 prozentig belastbar seien die Zahlen zwar nicht, weil die Nebenaufgänge von Wöhrsee und Altstadt nicht gezählt würden, „aber jetzt haben wir erstmals aussagekräftige Daten und keine Schätzungen mehr“, sagt Sigrid Resch, Geschäftsführerin der Burghauser Touristik GmbH. Seit Ende April 2017 sind die Frequenzmessgeräte auf der Burg installiert. „Spannend wird es heuer und in den nächsten Jahren, wenn wir vergleichen können. Das Gerät ermöglicht uns, die einzelnen Uhrzeiten, Tage, Wochen und Monate gegenüberstellen. Zudem können wir uns nicht nur die reinen Zahlen anschauen, sondern z.B. gleich auch das Wetter mit vergleichen, das an einem bestimmten Tag herrschte“, so die Touristikerin. 

Mehr Besucher bei weltlängsten Burg in Burghausen

Keine große Überraschung ist die Erkenntnis, dass die Wochenenden mehr frequentiert sind und selbstverständlich tendenziell die Sommermonate vermehrt für einen Ausflug auf die Burg genutzt werden. „Zwischen 14 und 16 Uhr halten sich die meisten Personen auf der Burg auf“, erklärt Sigrid Resch. „Dies hängt damit zusammen, dass ein klassischer Ausflugstag so geplant wird, dass die Besucher im Laufe des Vormittags, auch nach einer Plättenfahrt, in Burghausen ankommen, durch die Stadt flanieren, Mittagessen und am Nachmittag das Highlight, die weltlängste Burg, erkunden“, so Sigrid Resch. Über 22.000 Besucher haben dieses Highlight mittels einer der 1.200 Gästeführungen erlebt. Mit rund 300 Fahrten und 10.000 beförderten Personen wurde bei den Plättenfahrten eine Steigerung von über 25 Prozent erreicht. „Wir hatten eine nahezu perfekte Plättensaison, weil der Wasserstand ziemlich konstant war. Es war ein heißer, schöner Sommer. Es gab aber auch immer wieder Regen zwischendurch, sodass wir nur eine Plättenfahrt aufgrund von Niedrigwasser absagen mussten“, freut sich Sigrid Resch. Sehr erfolgreich haben sich auch die Packages entwickelt. Es gibt mittlerweile für jeden Besucher-Wunsch ein individuell geschnürtes Packet. 1800 Personen haben ein Package gebucht. Am meisten gebucht wurde 2017 der Ausflugstag mit Plättenfahrt von Tittmoning nach Burghausen. Aber auch Packages zum Burgfest oder zur Jazzwoche bis hin zum Sonntagsausflug mit der Familie oder Betriebs- und Vereinsausflüge mit den Kollegen werden gerne gebucht. Aus touristischer Sicht ist die Geschäftsführerin der Burghauser Touristik sehr zufrieden mit dem abgelaufenen Jahr: „Es war eine intensive, gute Saison.“ Man habe zudem die einzigartige Chance gehabt, sich durch die Christbaumspende und den damit verbundenen Glühweinausschank auf dem Münchner Marienplatz einer völlig anderen Öffentlichkeit zu präsentieren. Hier wird sich Erster Bürgermeister Hans Steindl noch mit einem Helferessen bei den zahlreichen Mitgliedern der Burghauser Vereine bedanken, die sich am Stand der Stadt Burghausen in München verdient gemacht haben. Beim Kultursommer in Raitenhaslach mit insgesamt 16.500 Besuchern, zu dem auch das Brückenfest mit 20-minütigem Klangfeuerwerk zählt, war die Touristik ebenfalls stark eingebunden. Für Sigrid Resch ist 2017 das erklärte Ziel aufgegangen:„Burghausen ist zum beliebten Kultur- und Ausflugsort geworden und wird auch überregional immer bekannter.“ Auch Bürgermeister Steindl sieht die Bemühungen der Touristik GmbH durchweg positiv: „Ich bin sehr zufrieden mit dem touristischen Zuwachs. Wir werden nicht überrannt, aber es kommen spürbar mehr Gäste.“

Pressemitteilung Burghauser Touristik GmbH

Zurück zur Übersicht: Stadt Burghausen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser