Bin ich da richtig beim Zeugnistelefon?

+

Burghausen - Heute gibt's Zwischenzeugnisse! Wenn die nicht so gut ausfallen, kann Anita Allmannsberger vom Zeugnistelefon helfen. Sie sagt: Eltern sollten viel gelassener bleiben!

"Ein schlechtes Zeugnis bedeutet nicht, dass das Kind arbeitslos in der Gosse landet", so Anita Allmannsberger vom Zeugnistelefon des Deutschen Kinderschutzbunds Altötting (DKSB AÖ). "Das ist das Problem vieler Eltern. Sie schauen zu verbissen in die Zukunft, anstatt in Ruhe zu überlegen, warum die Noten schlecht sind." Allmannsberger sitzt seit 15 Jahren am Zeugnistelefon und hat schon einiges erlebt. "Ich erinnere mich gut an ein Mädchen mit Migrationshintergrund, die mich ganz verzweifelt anrief, weil sie sich mit ihrem Zeugnis nicht nach Hause traute," erinnert sich die Familientherapeutin. "Das trifft einen dann schon. Die Eltern waren wohl sehr streng und hatten hohe Anforderungen. Aber im Nachhinein war es dann gar nicht so schlimm, wie die Kleine dachte."

Zu 99 Prozent sind es aber die Eltern, die bei der vierfachen Mutter anrufen und Hilfe suchen, nicht die Kinder selbst. Und meist ist es dann mit einem Telefonat nicht getan. "Schlechte Noten kommen selten von alleine, sondern resultieren aus ganz anderen Problemen, die viel tiefer liegen. Familiäre Probleme, Mobbing oder auch eine Lernschwäche kommen in Frage," erklärt Allmannsberger. So passiert es nicht selten, dass auf eine Telefonberatung ein persönliches Gespräch folgt. "Man kann immer etwas tun, heute gibt es so viele Möglichkeiten. Verzweifeln, sich aufregen und dem Kind auch noch Vorwürfe machen, ist der absolut falsche Weg," warnt die Therapeutin. "Kinder wissen ganz genau, welche Anforderungen an sie gestellt werden - und leiden selbt am meisten, wenn sie diese nicht erfüllen können," erklärt sie. "Da muss man sie nicht auch noch fertig machen." Viel besser sei es, positive Rituale einzuführen. Allmannsberger plaudert aus dem Nähkästchen: "Wir sind mit unseren Kindern am Zeugnistag immer ein Eis essen gegangen. Egal, wie gut oder schlecht es ausgefallen ist. Und das haben wir auch bei allen vieren bis zur 13. Klasse durchgezogen!" Wir finden: Ein schönes Ritual!

Anita Allmannsberger ist immer an Zeugnistagen 10  bis 15 Uhr unter der Nummer 08677 - 63338 für Sie da. Bei Bedarf auch länger. Wenn sich ein Kind partout nicht nach Hause traut, steht sogar noch eine Mitarbeiterin zur Verfügung, die den Schüler gerne mit nach Hause begleitet. Und generell gilt: Das Kind zu Hause auffangen und unterstützen. Es gibt noch viele Zeugnisse und somit viel Zeit, um die Noten wieder zu verbessern.

ds

Zurück zur Übersicht: Stadt Burghausen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser