Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Außergewöhnliche Erfolgsideen aus dem Landkreis Altötting

Eine Bar im Vintage-Wohnwagen, bunte Stühle und der schönste Gin Deutschlands

Die Wilka Caravan-Bar und Taube Gin beim Pop-Up-Gin-Garten in Burghausen.
+
Die Wilka Caravan-Bar und Taube Gin beim Pop-Up-Gin-Garten.

Sternenhimmel, Open-Air Kino und ein Gin-Garten vor der Caravan-Bar, das hört sich nach einem gelungenen Sommerabend an, oder? Beim Burghauser Pop-Up Kino zeigen junge Unternehmer, dass sie das Beste aus ihren Pandemie-Ideen gemacht haben.

Burghausen – Man nehme vier Wirtschaftsingenieure – einer davon Chemiemeister und aus Burghausen – einen Wirtschaftsinformatiker und einen Technologiemanager, würze mit dem ehemals jüngsten Edelbranntwein-Sommelier Deutschlands und schüttle das ganze einmal kräftig durch. Das Ergebnis? Ein bayerisches Edelgetränk der Extraklasse: Deutschlands schönster Gin. Ausgezeichnet bei vier Wettbewerben, unter anderem bei den World Gin Awards in London für seinen Geschmack und sein Design.

Die Idee kam im ersten Lockdown

Doch zurück auf Anfang, denn all das begann während des ersten Lockdowns. Als Fabian Taube, Chemiemeister aus Burghausen, mit seiner Freundin einen Gin Tonic genoss, stellte sie ihm die Frage der Fragen: „Wie macht man eigentlich Gin?“ Doch der Betriebsassistent bei der Wacker Chemie musste passen und konnte seiner Liebsten keine Antwort geben. Zwölf Bücher und einige Heimversuche später schrieb Taube E-Mails an einige Brennereien im Umkreis, denn er wollte unbedingt Gin brennen. Und so kam er an Kajetan Schnitzer in Traunstein.

Philipp, Simon, Fabian, Tobias, Maxi, Sebastian.

Gebrannt in einer der ältesten Brennereien Deutschlands

Die Schnitzers betreiben eine der ältesten Brennereien Deutschlands und führen diese seit etwa 100 Jahren in der fünften Generation. Zusammen mit Kajetan machte sich Taube an die Destillation: „Wir brauchten sechs Versuchsansätze, bis klar war, dass der Gin ohne Haselnuss besser schmeckt und vor allem riecht“, erzählt er. Zwei Ansätze später war der Gin bereit für den Weg zum ersten Wettbewerb. Inzwischen hat Squeaker Drinks GmbH sogar schon eine Angestellte: Fabians Tante Moni kümmert sich um das Verpacken und die Logistik, während Fabian und seine Freunde sich neben ihren Vollbeschäftigungen die Aufgaben rund um Produktion, Einkauf, Vertrieb, Werbung und Marketing teilen.

Auch bei Feinkost Geith gibt es den Gin – sogar zum wieder auffüllen – zu kaufen.

„Am Anfang ging alles schief, was schiefgehen konnte“

Das junge Unternehmen hatte es aber nicht einfach. Abgesehen davon, dass während der Lockdowns im Jahr 2020 die Bars und Einzelhändler geschlossen waren, wurde auch der Keramikhersteller welcher die Steingut-Flaschen für den Gin herstellt, durch eine Jahrhundertflut überschwemmt. „Am Anfang ging alles schief, was schiefgehen konnte“, erzählt Fabian. Doch zum Glück war das Unternehmen gut versichert, und das Warten auf die Steingut-Flasche lohnte sich. Beim Londoner Award wurde die Flasche als „schönste Flasche Deutschlands“ ausgezeichnet. Auch das selbstgebastelte Video von Andreas Steinbach, einem weiteren Freund von Fabian, bringt das Produkt ausgesprochen gut zur Geltung.

Gin-Garten bei der Pop-Up-Vintage-Bar

Dank innovativer Ideen wie dem Pop-Up Gin-Garten im Burghauser Stadtpark, den Squeaker Drinks gemeinsam mit dem Team von der Wilka Caravan-Bar im Sommer 2021 startete, gelang es, den Gin an den Mann und die Frau zu bringen. Lisa Hager und ihr Bruder Tim stammen aus Burgkirchen. Während der Pandemie hatte Lisa als Eventmanagerin wenig Arbeit und viel Zeit für Ideen. So kam es dass das Geschwisterpaar einen Vintage-Wohnwagen kaufte, und diesen in eine mobile Bar umwandelte. Das Konzept ist inzwischen so erfolgreich, dass die Wilka Caravan-Bar einen zweiten Wohnwagen und mehr Personal gut gebrauchen könnte. Die Geschwister sind zwischen München und Salzburg, Rosenheim und Regensburg unterwegs und bringen Getränke und Bar-Wohnwagen zu Hochzeiten und Geburtstagen.

Die Wilka Caravan-Bar am Stadtplatz Burghausen

Auch beim Pop-Up Kino in Burghausen

Und auch beim Pop-Up Kino in Burghausen werden die Caravan- Bar und Deutschlands schönste Ginflasche zugegen sein. An insgesamt drei Wochenenden und für sechs Filmvorführungen wird ab jeweils 17 Uhr ausgeschenkt. Bei Lounge Musik und Snacks kann man es sich mit Decken, auf Campingstühlen oder im Barbereich gemütlich machen, ab 21 Uhr startet jeweils der Film. Der Eintritt ist frei.

Stadtpark - Food & Drinks vom Café Plan B ab 17:00 Uhr
DO | 30.06. Ivie wie Ivie
FR | 01.07. Dune
SA | 02.07. Es ist nur eine Phase, Hase

Napoleonshöhe - Food & Drinks vom Pop-Up Gin Garten ab 17:00 Uhr
DO | 21.07. Fly
FR | 22.07.  Borga
SA | 23.07. Meine schrecklich verwöhnte Familie

Pop-Up Kino wird begleitet vom Pop-Up Gin-Garten.

Kommentare