Fotostrecke Burghausen

Ausflugstipp „Wöhrsee“: Ein wahres Erlebnis für Groß und Klein

Am Besten parkt man am Finanzamtparkplatz und hält sich dann gleich Richtung Pulverturm. Dort beginnt die Reise um den See.
1 von 31
Am besten parkt man am Finanzamtparkplatz und hält sich dann gleich Richtung Pulverturm. Dort beginnt die Reise um den See.
Erster Aussichtspunkt am Pulverturm.
2 von 31
Direkt am Pulverturm kann man diese wunderschöne Aussicht auf die Burg und das grüne Juwel Burghausens bestaunen.
253 Opfer des KZ-Lagers Mettenheimer Hart liegen hier begraben.
3 von 31
Direkt neben dem Pulverturm ist eine Gedenkstätte für Opfer des KZ-Lagers Mettenheimer Hart.
Es geht weiter Richtung Bergerhof.
4 von 31
Am Pulverturm kann man einen von drei möglichen Wegen wählen. Hier der Beginn durch einen wunderschönen grünen Tunnel.
Am Besten parkt man am Finanzamtparkplatz und hält sich dann gleich Richtung Pulverturm. Dort beginnt die Reise um den See.
5 von 31
Über die üppigen Wiesen erhascht man wunderschöne Blicke auf die Burg und hübsche Blümchen.
An den Schafen beim Bergerhof vorbei Richtung Herzogbad.
6 von 31
Beim Bergerhof angekommen, kann man sich wieder für drei mögliche Wege entscheiden. Einer führt hinunter zum Herzogbad.
Schafe am Bergerhof
7 von 31
Die Schafe am Bergerhof sind eine Attraktion für die Kleinen.
Insektenhotels und Blütenmeer am Bergerhof.
8 von 31
Auf den Wiesen rund um den Bergerhof finden Insekten ganz viele Blüten.

Sattes Grün, duftige Wiesen und kühles Naß – das ist für Kinder und Erwachsene der Inbegriff von Sommer und Ferien. Bei einem Ausflug an den Wöhrsee gibt es aber noch mehr als das zu erleben.

Rubriklistenbild: © Haindl

Kommentare