Aufstockung der Sicherheitswachten Burghausen und Burgkirchen

Wer will die Polizei bei ihrer Arbeit unterstützen?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Burghausen/Burgkirchen - Die Polizei Burghausen sucht couragierte Bürger zur Verstärkung der Sicherheitswachten Burghausen und Burgkirchen. Das müssen die Kandidaten mitbringen:

Nachdem im März 2011 eine „Sicherheitswacht Burghausen“ mit 7 Mitgliedern aufgestellt wurde, erfolgte im Februar 2013 aufgrund der positiven Erfahrungen eine Erweiterung um weitere 3 Mitglieder. Gleichzeitig wurde mit der Erweiterung auch eine Sicherheitswacht für den Bereich der Gemeinde Burgkirchen eingeführt. Hierzu wurden weitere 6 Mitglieder von der PI Burghausen zu „Sicherheitswachtlern“ ausgebildet. 

Da mittlerweile auch Mitglieder aus Altersgründen ausgeschieden sind, soll nun Nachersatz ausgebildet bzw. der Mitgliederstand weiter aufgestockt werden. 

Die Polizei Burghausen wendet sich deshalb an couragierte Bürger, die ehrenamtlich als „verlängerter Arm der Polizei“ im öffentlichen Raum zur Stärkung der „öffentlichen Sicherheit und Ordnung“ beitragen wollen.

Wer kann sich bewerben?

Bewerber sollten zuverlässig und verantwortungsbereit sein. Das Mindestalter liegt bei 18 Jahren, das Höchstalter bei Einstellung bei 60 Jahren. Ausnahmen beim Höchstalter sind möglich, ebenso verhält es sich bei der Staatsangehörigkeit. Grundsätzlich sollte man Deutscher sein. Bei entsprechender Eignung kann aber auch eine ausländische Staatsangehörigkeit berücksichtigt werden. Eine abgeschlossene Schul- oder Berufsausbildung muss ebenfalls nachgewiesen werden.

Wann geht's los?

Die Polizei Burghausen plant derzeit, das Bewerbungsverfahren und die Ausbildung zum „Sicherheitswachtler“ bis etwa April oder Mai 2017 abschließen zu können - dann kann`s gleich losgehen!

Wo kann man sich bewerben?

Wer Interesse an einer Tätigkeit in der Sicherheitswacht hat, bewirbt sich schriftlich bei der Polizeiinspektion Burghausen, Marktler Str. 67, 84489 Burghausen oder auf dem Postweg oder online unter der Email-Adresse pp-obs.burghausen.pi@polizei.bayern.de! Für offene Fragen empfiehlt es sich, an einer der Informationsveranstaltungen teilzunehmen. Diese finden am 18.01.2017 um 19 Uhr im Bürgerhaus Burghausen und am 19.01.2017 um 19 Uhr im Bürgerzentrum Burgkirchen statt. Telefonische Anfragen richten sie bitte an Polizeihauptkommissar Göbl unter der Telefonnummer 08677/9691-0.

Weitere Informationen finden sie auf unserer Internetseite http://www.polizei.bayern.de/wir/sicherheitswacht.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Burghausen

Zurück zur Übersicht: Stadt Burghausen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser