Altötting mit Beats und Rhymes verteidigt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Altötting/Burghausen - Big D, SikOne, Kobra, RizeIt, Sin & DJ Moneymike meinen's ernst: Als Rap-Crew "UpnDown" rocken sie zur Zeit das Städte-Battle-Turnier - bis ins Viertelfinale!

"Kommt rein, wir sind im Zeitdruck!" So begrüßte uns "der kreative Kopf" der Hip-Hip-Crew "UpnDown" "Big D" an der Tür des Freizeitheims in Burghausen. "Ne gute Stunde haben wir, dann müssen wir weiter!" Und das hat auch seinen Grund, denn die sechs jungen Männer sind momentan ganz schön unterwegs, um in der Region bekannter zu werden. Zurecht! Denn sie verteidigen ihre Stadt Altötting mit allen Mitteln - nämlich beim Städte-Battle-Turnier 2012. UpnDown ist bereits im Viertelfinale angekommen - der aktuelle Gegner heißt Duisburg. 

Unterstützt UpnDown im Städte-Battle-Turnier und klickt ihr Video.

Hier gehts zu ihrem Song auf Youtube.

Bei dem Wettbewerb bewerben sich Hip-Hip-Gruppen aus zahlreichen deutschen Städten. Es werden runden gelost. Ist die gegnerische Stadt bekannt, geht's los mit dem Texten. "Erstmal googelt man die andere Stadt," berichtet uns Konrad alias "RizeIt" vom kreativen Prozess. "Da findest du dann die ersten Infos, die du in den Text einbauen kannst. Und dann geht's natürlich den Rappern direkt an den Kragen. Bei Duisburg ist ein Mädchen dabei," kichert der Jura-Student. "Da fällt einem dann schon was ein."

Mit UpnDown im Studio

Mit "UpnDown" im Studio in Burghausen

Ist der Song fertig, wird er bei Youtube hochgeladen. Dort dreht sich dann alles um die sogenannten "Likes". Der meist geklickte Song gewinnt und man ist eine Runde weiter.

Hier geht's zur Facebook-Seite von UpnDown

Der Refrain des aktuellen "Anti-Duisburg-Songs": "Duisburg gebt auf ihr tut uns fast schon leid, ihr scheitert an 84503, es ist vorbei für euch, vorbei!" Selbstbewusste Lyrics. Und das braucht's auch beim Städte-Battle-Turnier. "Wir hoffen schon darauf, noch weiter zu kommen," sagt Sasha alias "Kobra" im Interview. "Natürlich wär das Finale top, aber da schauen wir erstmal." Für den 20-Jährigen Altöttinger ist der Wettbewerb vor allem für eins interessant: "Ich bin immer dabei, an mir zu arbeiten. Und hier siehst du einfach, was haben andere Rapper drauf, was haben sie nicht drauf. Der Vergleich ist wichtig." Einig sind sich die Jungs auch, dass es bei der Musik vor allem um den Spaß geht. "Es wäre gelogen zu sagen, wir wollen nicht bekannter werden," gibt Dominik alias Big D zu. "Aber uns ist halt auch die Musik verdammt wichtig und es muss Spaß machen." Felix alias "SikOne" ergänzt: "Ohne Spaß machst du so ein zeitaufwendiges Hobby auch nicht!"

Neben der Arbeit am Städte-Battle-Turnier basteln die Hip-Hopper im Moment auch an ihrem Mixtape. "Wann genau das Album erscheint, wissen wir noch nicht, aber es wird was kommen," verspricht Big D.

Leider haben wir beim Interview nicht alle Mitglieder von UpnDown kennenlernen können. Rapper "Sin" und Produzent "DJ Moneymike" hatten leider keine Zeit. Aber auch so haben die Jungs uns einen guten Einblick in ihr Rapper-Sein geben können. Mit ihnen im Studio wurde klar: UpnDown ist mit Feuereifer dabei, Altötting einen Stern im Rap-Himmer zu sichern. Und da es jetzt erstmal darum geht, ins Halbfinale einzuziehen, braucht die Crew Unterstützung aus der Region! Also, Video anschauen und liken und UpnDown bei ihrer Mission die Daumen drücken!

Der Duisburg-Song aus unserem Video in voller Länge

redIs24

Rubriklistenbild: © tj

Zurück zur Übersicht: Stadt Burghausen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser