"Die kleine Hexe" von Ottfried Preußler im Kino

Weltrekordversuch geglückt: 10 Teilnehmer waren in Burghausen dabei

  • schließen

Burghausen – Zusammen mit 187 anderen Kinos in Deutschland und Österreich hatte das Quadroscope an einem Weltrekordversuch teilgenommen. Er ist geglückt. Damit sind auch die 10 Teilnehmer in Burghausen offizielle Mit-Weltrekordhalter.

60 Jahre nach Erscheinen des Buches: Am 1. Februar kommt die erste Real-Verfilmung von Otfried Preußlers „Die kleine Hexe" in die Kinos in Deutschland und Österreich. Am Sonntagnachmittag gab es dazu eine ganz besondere Preview in insgesamt 188 Kinos in Deutschland und Österreich. Schon vor offiziellem Filmstart durften Interessierte den Film kucken. Das Quadroscope Stadtkino in Burghausen hat bei dieser besonderen Aktion mitgemacht. Schließlich ging es neben der Preview auch um einen Weltrekord.

Filmverleiher und Produzent STUDIOCANAL und das Rekord-Institut für Deutschland (RID) hatten zu einem offiziellen Weltrekordversuch aufgerufen. Der Titel: „Die größte Hexenpreview der Welt“.

Die Regeln für die Teilnehmer, um gezählt zu werden:

  • Stilechte Verkleidung als Hexe oder Hexenmeister: Mindestens zwei von drei Vorgaben (typische Kopfbedeckung, Hexengesicht, Zauberutensil) mussten erfüllt sein.
  • Mindestens 1500 stilecht Verkleidete waren nötig.

„Ganz großes Kino“ (Olaf Kuchenbecker/RID)

Nachdem die Ergebnisse der Schiedsrichter in den insgesamt 188 Kinos zusammengerechnet wurden konnte Olaf Kuchenbecker, geschäftsführender Gesellschafter bei der Rekord-Institut für Deutschland GmbH laut einer Pressemeldung von STUIDOCANAL bei der Hexen-Preview in Halberstadt schließlich verkünden: „Ich freue mich riesig, dass es in so großer Zahl gelungen ist, Kinos in Deutschland und Österreich zum Mitmachen an diesem Weltrekordversuch zu begeistern. Dass mit den Zuschauern dann tatsächlich der neue Weltrekord aufgestellt werden konnte, macht den Tag perfekt. Im wahrsten Wortsinn: ganz großes Kino!

Letztendlich lautet der aktuelle Weltrekord für "Die größte Hexenpreview" auf 6434 Hexen & Hexenmeister.

Darum geht es in "Die kleine Hexe" von Ottfried Preußler:

"Die kleine Hexe (Karoline Herfurth) hat ein großes Problem: Sie ist erst 127 Jahre alt und damit viel zu jung, um in der Walpurgisnacht mit den anderen Hexen auf dem Blocksberg zu tanzen. Deshalb schleicht sie sich heimlich auf das wichtigste aller Hexenfeste – und wird sofort ertappt! Zur Strafe muss sie innerhalb eines Jahres alle 7892 Zaubersprüche aus dem großen magischen Buch auswendig lernen. Doch Fleiß und Ehrgeiz gehören nicht zu ihren Stärken.

Obendrein versucht die böse Hexe Rumpumpel (Suzanne von Borsody) mit allen Mitteln zu verhindern, dass die kleine Hexe ihr großes Ziel erreicht. Gemeinsam mit ihrem sprechenden Raben Abraxas (Stimme: Axel Prahl) will die kleine Hexe herausfinden, was eine gute Hexe ausmacht. Damit stellt sie die gesamte Hexenwelt auf die Probe."

rw/Pressemeldung STUDIOKANAL

Rubriklistenbild: © picture alliance / Ursula Düren/

Zurück zur Übersicht: Stadt Burghausen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser