Die Lebensretter aus dem Callcenter

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Burghausen - Hunderte Telefonate gibt es Tag für Tag in einem Callcenter. Ein ganz normaler Anruf wurde plötzlich zur ernsten Sache. Eine Frau war in Lebensgefahr.

Eigentlich sollte es ein erfreuliches Telefonat werden. Es ging um eine zweitägige Reise nach Prag, die eine ältere Dame gewonnen hatte. Ende August rief sie beim zuständigen Callcenter in Burghausen an, um sich für ein Gewinspiel und den Preis zu registrieren.

"Plötzlich hörte ich einen dumpfen Schlag"

Doch dann nahm das Gespräch eine dramatische Wende: "Ich habe den Namen der Frau aufgenommen - da merkte ich schon, dass etwas nicht stimmt", sagt Cliff Radomski, der im Callcenter arbeitet. "Ich bemerkte, dass die Dame unruhig atmete und fragte sie, ob alles in Ordnung sei. Sie meinte, es wäre alles gut."

Doch es war offensichtilch eben nicht alles gut. Radomski hörte am anderen Ende der Leitung einen dumpfen Schlag, plötzlich war keine Stimme mehr zu hören. "Ich hab mir gleich Gedanken gemacht, was denn passiert sein könnte. Unseren Projektleiter Dominik Schletz habe ich sofort informiert."

Schnelles Handeln war die Rettung

Schletz wählte umgehend die Notrufnummer. "Wir wussten von der Dame ja nicht viel, aber den Namen und die die Postleitzahl konnten wir noch notieren, bevor sie nicht mehr ansprechbar war. Das hat der Polizei und dem Rettungsdienst dann sehr geholfen", so Schletz.

Es wurde dann herausgefunden, dass der Anruf aus Rendsburg im hohen Norden Deutschlands kam. Ein Rettungswagen fuhr zu der Adresse und versorgte die Frau. Einen Tag darauf erhielt Dominik Schletzt einen Anruf von der Polizei. "Der Polizist sagte mir, die Dame hätte während des Telefonats mit meinem Kollegen Atemnot gehabt und war in Lebensgefahr. Ihr gehe es jetzt aber wieder dank der schnellen Erstversorgung gut."

red is24 / tj

Zurück zur Übersicht: Region Burghausen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser