Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Burghauser Feuerwehren mussten ausrücken

Unbekannte Flüssigkeit am Kombiterminal ausgetreten

Burghausen - Am späten Mittwochabend ereignete sich ein Unfall am Burghauser Kombiterminalgelände, bei dem unbekanntes Gefahrgut austrat. Die örtlichen Feuerwehren wurden daraufhin alarmiert und rückten aus.

Nach dem Gefahrgutaustritt am gestrigen Spätabend am Kombiterminal in Burghausen  war zunächst unklar, welche Ursachen zum Auslaufen der Flüssigkeit geführt hatten und welche Gefahr von dieser ausging. Nun äußerte sich die Polizeiinspektion Burghausen gegenüber innsalzach24.de zu den Vorkommnissen am vergangen Abend:

Während eines gewöhnlichen Arbeitsablaufes verhakte sich ein Kran an einem der vorderen Container des ersten Stocks und riss dabei einen höhergelegeneren Container herunter. Als dieser auf seine Kante prallte, trat eine unbekannte Flüssigkeit aus. Zuständige Feuerwehren waren umgehend vor Ort.
Gegenüber innsalzach24.de gab die zuständige Polizei nun jedoch Entwarnung. Bei der ausgetretenen Flüssigkeit handle es sich um keinen umwelt- oder gesundheitsschädigenden Stoff.

Bilder vom Gefahrgutaustritt am Kombiterminal Burghausen

 © timebreak21
 © timebreak21
 © timebreak21
 © timebreak21
 © timebreak21
 © timebreak21
 © timebreak21
 © timebreak21
 © timebreak21
 © timebreak21
 © timebreak21
 © timebreak21
 © timebreak21

Rubriklistenbild: © timebreak21

Kommentare