Unfall auf der B20 bei Ainring

Vorfahrt missachtet - zwei Personen im Krankenhaus

+
Auf der B20 ereignete sich am Freitag, 15. November, ein Unfall, bei dem eine Person verletzt wurde

Ainring - Auf der B20 ereignete sich am Freitag, 15. November, ein Unfall, bei dem eine Person verletzt wurde.

Update, 19.50 Uhr: Pressmeldung der Polizei

Am späten Freitagnachmittag gegen 17.20 Uhr ereignete sich auf der B20 Höhe Hausmoning ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen.

Ein 81-jähriger aus dem Gemeindegebiet Saaldorf-Surheim wollte mit seinem Auto vom Siezenheimer Weg geradeaus über die B 20 in Richtung Hausmoning fahren.

Zeitgleich befuhr eine 56-jährige aus Hallein mit ihrem 58-jährigen Beifahrer die B20 in Fahrtrichtung Bad Reichenhall.

Beim Überqueren übersah der Mann aus Saaldorf das Auto aus Hallein und es kam auf der Kreuzung zum Zusammenstoß. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto des Saaldorfers gegen ein drittes Fahrzeug geschleudert. Eine 52-jährige aus Freilassing stand zum Unfallzeitpunkt an der Kreuzung und wollte von Hausmoning nach links auf die B20 in Richtung Freilassing fahren.

Durch den Unfall wurden zwei Unfallbeteiligte leicht verletzt und in ein umliegendes Krankenhaus verbracht.

Alle Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird derzeit auf circa 17.000 Euro geschätzt.

Die Feuerwehr Ainring kümmerte sich um die Verkehrsregelung. Es kam zu leichten Behinderungen in diesem Bereich.

Pressemeldung Polizei Freilassing

Erstmeldung, 15 November, 19.34 Uhr:

Zu einer Vorfahrtsmissachtung mit drei beschädigten Autos kam es am Freitagabend, 15. November, auf der B20 Mitterfelden/Hausmoning. Ein älterer Herr wollte mit seinem Golf von Hausmoning kommend geradeaus über die B20 fahren. Hierbei übersah er einen Smart, der gerade Richtung Hammerau unterwegs war.

Der Fahrer des Smart krachte in die rechte Seite des Golf´s, dieser wiederum krachte in einen wartenden Ford an der Kreuzung. Bei dem Unfall wurde eine Person mit Verletzungen unbestimmten Grades in ein Krankenhaus gebracht.

Die Freiwillige Feuerwehr Ainring stellte den Brandschutz sicher und regelte den Verkehr. Beamte der Polizei Freilassing nahmen den Unfall auf. Nach der Aufnahme konnten die freiwilligen Helfer alle Autos auf die Seite schieben.

FDL/Brekl

Zurück zur Übersicht: Ainring

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT