25.000 Euro beim Burghauser Charity-Ball

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Burghausen - Bürgermeister Steindl, OMV-Geschäftsführung und andere großzügige Gönner und Besucher sorgten für ein Spenden-Rekordergebnis beim Burghauser Wohltätigkeitsball. *Neue Fotos*

"Der Wohltätigkeitsball vom Landkreis Altötting ist jedes Jahr wieder ein gut besuchtes gesellschaftliches Ereignis", so Burghausens Bürgermeister Hans Steindl am Freitagabend im Burghauser Stadtsaal. Und der Andrang gab ihm Recht: Neben Landrat Erwin Schneider und Gattin Martina waren MdB Stephan Mayer, MdL Ingrid Heckner, OMV-Prokurist Josef Herrmann, der stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Altötting-Mühldorf Dr. Stefan Bill und der stellvertretende Vorstandsvorsitzende von VR meine Raiffeisenbank eG im Stadtsaal anwesend. Aber auch sonst war die Charity-Veranstaltung gut besucht: Die Tische waren gut gefüllt - ebenso wie die Tanzfläche, wenn die Band "Smile" zum Swingen, Walzern und Foxtrotten aufrief.

Impressionen vom Wohltätigkeitsball

Wohltätigkeitsball Burghausen Teil I

Wohltätigkeitsball Burghausen Teil II

Natürlich steht im Zentrum eines Wohltätigkeitsball, eine höchst mögliche Spendensumme zusammen zu bringen, die in diesem Fall durch Helmut Eggl dem Caritas-Verband Altötting zugute kommt. Bürgermeister Steindl und die OVM überboten sich gegenseitig und rundeten die erzielte Summe von knapp 21.000 Euro auf 25.000 Euro auf. Zuvor hatte das Landrat Schneiders Pressesprecher Klaus Zielinski angegeben, man habe sich 20.000 Euro zum Ziel gemacht. Dieses wurde also weit übertroffen.

Es gab aber auch andere glückliche Gewinner. Sechs große Preise gab es bei der Tombola zu ergattern. Wochenblatt-Chefredakteur Mike Schmitzer selbst konnte einen Reisegutschein im Wert von 1000 Euro ergattern. "Jetzt muss mich jemand anders fotografieren," so Schmitzer von der Überraschung gerührt, als er seinen Preis entgegen nahm. Den zweiten Preis, einen Reisegutschein im Wert von 1250 Euro, zog eine Dame, die ganz entsetzt war, weil sie schon im letzten Jahr den zweiten Preis gewonne hatte. "Sagen Sie das bloß nicht laut," so die zweimalige Gewinnerin im Flüsterton zu Bürgermeister Steindl. Den ersten Preis, einen Energiegutschein von der OVM-Deutschland im Wert von 1700 Euro, gewann ein Herr, der es selbst "ganz unglaublich" fand, dass auch er mal etwas gewinne.

ds

Zurück zur Übersicht: Region Burghausen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser