Blindauer: "Ein ganz normaler Winter"

Neuötting - Am Montag waren in ganz Bayern unzählige Winterdienste im Einsatz. Auch die Räum- und Streufahrzeuge der Straßenmeisterei Neuötting rückten aus. innsalzach24.de hat sich mit dem Oberstraßenmeister Werner Blindauer getroffen.

"Wir haben heuer einen ganz normalen Winter, ohne besondere Vorkommnisse", meint Oberstraßenmeister Werner Blindauer von der Sraßenmeisterei Neuötting. Die elf Fahrzeuge der Straßenmeisterei räumen und streuen die A94 im Bereich Marktl bis Ampfing und im gesamten Landkreis Altötting auf insgesamt 220 Kilometern Bundes- und Staatsstraßen. "Bis jetzt haben wir heuer zwischen 600 und 700 Tonnen Salz verbraucht."

Die riesigen Streufahrzeuge haben eine Breite von 7,50 Metern und hinten einen Streuer mit ca. sechs bis acht Kubikmetern Feuchtsalz FS 30. Vorne befindet sich ein Schneepflug. "Damit räumen wir auf der Autobahn 7,50 Meter und auf Bundes- und Staatsstraßen zwischen 2,80 und 3,20 Metern", so der Fachmann.

Anette Mrugala

Rubriklistenbild: © Anette Mrugala

Zurück zur Übersicht: Region Alt-/Neuötting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser