Wickie 2: Burg wird zur Filmkulisse

Burghausen - Die Wickinger kommen! Und zwar auf die Burghauser Burg. Am Freitag starten dort die Dreharbeiten zu "Wickie auf großer Fahrt". Derzeit wird fleißig an den Filmkulissen auf der Hauptburg und im Pulverturm gebaut.

Sechs Drehtage hat das Filmteam vom zweiten Teil von "Wickie und die starken Männer" in Burghausen veranschlagt. "Drei davon wird auf der Hauptburg und im Graben davor gedreht und die restlichen Tage macht das Team Aufnahmen im Pulverturm", berichtet Burgverwalter Heinz Donner.

Mit diesem und auch mit anderen Filmteams habe er bisher nur gute Erfahrungen gemacht. "Die Leute arbeiten sehr professionell, trotzdem muss man vorher natürlich abklären, was gemacht werden darf und was nicht." In die alten Mauern der Burganlage dürfe beispielsweise nichts gehämmert oder gesägt werden. "Das ist ein absolutes No Go!"

Im Pulverturm sind schon das Bett des schrecklichen Sven, einige Truhen und Kästen zu finden. "In der ersten Ebene entsteht der Thronsaal. Den Thron selbst bringt das Filmteam aus Malta mit", so Donner. Alles habe mühevoll die Treppen hinaufgetragen werden müssen. "Denn im Pulverturm gibt es keinen Aufzug."

Neben Malta und Burghausen wird "Wickie auf großer Fahrt", der als erster deutschsprachiger 3D-Film produziert wird, auch in München und Walchensee gedreht. Geplanter Filmstart ist der 29. September 2011. Nach Burghausen sollen unter anderen Jonas Hämmerle als Wickie, Günther Kaufmann als schrecklicher Sven, Valeria Eisenbart als furchtlose Svenja und Christoph Maria Herbst als Pokka kommen.  

Anette Mrugala

Rubriklistenbild: © amu/dpa

Zurück zur Übersicht: Region Alt-/Neuötting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser