Am Samstag im Landkreis Altötting

Zwei Männer aus Altötting sterben nach tragischem Unfall bei Unterneukirchen

+

Unterneukirchen - Am 20. Juni gegen 17 Uhr ereignete sich auf der Strecke von Graming in Richtung „Schladlmare“ ein folgenschwerer Unfall.

Update, 21. Juni, 9.20 Uhr - Pressemeldung der Polizei

Ein 26-jähriger Altöttinger fuhr gemeinsam mit seinem 25-jährigen Beifahrer, welcher ebenfalls aus Altötting stammte, von Altötting über Graming in Richtung Bundesstraße B299. Auf Höhe der Allee verlor der Fahrer erstem Anschein nach aufgrund überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über das Fahrzeug und kollidierte seitlich mit einem Baum.


Schwerer Unfall bei Unterneukirchen im Landkreis Altötting am 20. Juni

 © fib/MW
 © fib/MW
 © fib/MW
 © fib/MW
 © fib/MW
 © fib/MW
 © fib/MW
 © fib/MW
 © fib/MW
 © fib/MW
 © fib/MW
 © fib/MW
 © fib/MW

Für die beiden Fahrzeuginsassen kam jede Hilfe zu spät. Sie erlagen noch vor Ort ihren Verletzungen. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 5000 €.


Zur Klärung des Unfallhergangs wurde in Absprache mit der Staatsanwaltschaft ein unfallanalytisch-technisches Gutachten vor Ort durch einen Unfallsachverständigen durchgeführt. Ebenso wurde das Fahrzeug sichergestellt. Vor Ort befanden sich die Feuerwehr Altötting und umliegende Wehren mit starken Kräften zur Bergung und Verkehrslenkung. Die Straße war über zweieinhalb Stunden komplett gesperrt.

Update, 20. Juni, 21 Uhr - Bilder vom Unfall

Mit einem BMW waren zwei Männer von Gramming in Richtung B299 unterwegs. In einer langgezogenen Rechtskurve verlor der Lenker die Kontrolle über das Fahrzeug und fuhr gegen einen Alleebaum.

Mittels schwerem Gerät musste die Personen aus dem Fahrzeug befreit werden, der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Am Einsatz waren die Feuerwehren aus Altötting und Unterneukirchen sowie mehrere Rettungswägen und mehrere Notärzte im Einsatz. Ein Gutachter wurde von der Staatsanwaltschaft zur Unfallstelle beordert. Die Polizei aus Altötting nahm den Unfall auf.

Update, 19.42 Uhr - Zwei Personen sterben bei Unfall

Bei dem Unfall ist laut Aussage der Polizei ein Auto gegen einen Baum gefahren. Der Fahrer und der Beifahrer wurden bei dem Aufprall tödlich verletzt. 

Erstmeldung, 19.33 Uhr:

Nach ersten Informationen von vor Ort ist die Straße im Moment gesperrt. Hubschrauber "Christoph14" sowie Einsatzkräfte der Feuerwehr, Polizei und des Bayerischen Roten Kreuzes sind im Einsatz. Zwei Personen sollen bei dem schockierenden Unfall schwerst verletzt worden sein. Der Unfallhergang ist noch unklar.

*Weitere Informationen folgen*

fgr

Kommentare