Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Pflanzaktion in Unterneukirchen

Junge Union Altötting pflanzt mit Stephan Mayer Bäume

Junge Union Altötting pflanzt mit Stephan Mayer Bäume
+
Junge Union Altötting pflanzt mit Stephan Mayer Bäume.

Unterneukirchen - Sonntags abends pflanzte der Kreisverband der Jungen Union in Unterneukirchen bei der Familie Kainzmaier neue Linden. An der Aktion beteiligte sich auch MdB Stephan Mayer (CSU). Der örtliche Bürgermeister Jochen Englmeier (CSU) und die Ortsvorsitzende der CSU, Marianne Bichler, legten auch mit Hand an.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Der Waldbauer Josef Kainzmaier zeigte sich erfreut, dass die Junge Union das Thema Wald für so wichtig erachtet und selbst aktiv wird. Er erklärte den Nachwuchspolitikern, dass er auch mit dem Förster gesprochen habe, welche Variante der Anpflanzung am sinnvollsten sei und dieser sich auch für Linden ausgesprochen habe. Für ihn als Hobby-Imker sei das besonders toll, weil die Linde nicht nur ein schöner Baum sei, sondern der Linden-Honig auch sehr würzig und gut schmecke.

Auch Stephan Mayer freut sich über das Engagement der jungen Menschen. Da ihm der Wald sehr stark am Herzen liege, sei es für ihn eine Selbstverständlichkeit, dabei mitzuhelfen.

So wurden bei der Aktion 20 junge Bäume gepflanzt. Der Kreisvorsitzende der Jungen Union, Michael Mitterer, bedankt sich bei dem Waldbauern, der Familie Kainzmaier und allen Helfern. Er freue sich bereits darauf, die Bäume beim Wachsen zu sehen.

Pressemeldung der JU Altötting

Kommentare