Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schwerer Brandunfall in Unterneukirchen

Verletzter Arbeiter wird per Helikopter ins Krankenhaus gebracht

Am 18. Mai kam es im CHEMIEPARK Unterneukirchen/Hart zu einem schweren Arbeitsunfall, bei dem sich ein Mitarbeiter schwere Brandverletzungen zuzog und sofort per Helikopter ins Krankenhaus gebracht wurde.

Pressemitteilung im Wortlaut:

Unterneukirchen/Hart - Am Dienstag, den 18. Mai um 7.08 Uhr kam es im CHEMIEPARK Unterneukirchen/Hart bei der AlzChem Group AG zu einem Arbeitsunfall bei einer Tätigkeit am Carbidofen. Ein Fremdfirmenmitarbeiter erlitt schwere Brandverletzungen und wurde nach umgehender medizinischer Erstversorgung zur weiteren Behandlung per Helikopter in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.

Die zuständigen Behörden sind informiert. Eine Gefährdung weiterer Kollegen sowie der Nachbarschaft war zu keiner Zeit gegeben.

Pressemitteilung der AlzChem Group AG

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa (Symbolbild)

Kommentare