Burschen können auch ohne Motto feiern

Burschen können auch ohne Motto feiern

+
Nicht nur aus Unterneukirchen kamen bei der diesjährigen Party die Burschen
  • schließen

Unterneukirchen - Die "I glab I steh im Woid-Parties" lockten bereits in den vergangenen Jahren viele Gäste nach Unterneukirchen. In diesem Jahr fand das Fest zum ersten Mal an neuem Ort, dafür ohne Motto statt.

"Allerdings haben wir das Motto in diesem Jahr einfach weg gelassen", erklärt Vereinsvorstand Stefan Mitterer gegenüber innsalzach24.de. Dies störte die vielen hundert Gäste aus nah und fern aber wenig: im eigentlichen Partyzelt, in dem auch ein Weißbierkarussell aufgebaut war, wo die DJs vom Graffiti-Club aus Unterreit dem Publikum ordentlich einheizten. 

Zum Feiern hat Unterneukirchen gar kein Motto nötig

Darüber hinaus gab es aber auch noch ein "Ü30-Zelt", in dem eine Bar lockte. Praktisch fand man aber in beiden Zelten das komplette Ü18-Publikum, das der Sicherheitsdienst auch hereingelassen hatte. Wurde es nach einer schwungvollen Tanzeinlage zu heiß, wechselte man kurzerhand ins andere Zelt oder direkt an die frische Luft. Die Gäste kamen dabei nicht nur aus dem Ort selbst, sondern beispielsweise bis aus Kienberg, Ainring oder Pleiskirchen.

 Vor Allem gegen Mitternacht, nachdem auf dem Mühldorfer Volksfest die Tore geschlossen worden waren, tauchten dann vermehrt auch noch Gäste in Tracht auf, die den Weg zum neuen Veranstaltungsort auf dem Gelände der Firma Möbeleins, wo die Unterneukirchner Feuerwehr alle Hände voll zu tun hatte, um den Ankommenden Parkplätze zuzuweisen. Die Veranstalter vom katholischen Burschenverein durften in diesem Jahr bis um 2.30 Uhr offiziell feiern.

Peter Becker

Zurück zur Übersicht: Unterneukirchen

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT