Missglücktes Überholmanöver auf der AÖ6

Kirchweidacher (19) will überholen - Verkehrsunfall mit zwei Verletzten

Unfall bei Unterneukirchen
+
Unfall bei Unterneukirchen

Am Montagnachmittag (15. März) kam es zu einem Verkehrsunfall auf der AÖ6 bei Unterneukirchen. Zwei Menschen wurden dabei verletzt.

Update Dienstag, 16. März, 14.57 Uhr - Verkehrsunfall auf der AÖ6

Die Mitteilung der Polizei im Wortlaut

Unterneukirchen - Am 15. März gegen 14.50 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße AÖ 6. Hier fuhr eine 47-jährige Tüßlingerin mit ihrem VT Tiguan von Unterneukirchen kommend in Richtung Schachen. Hinter dieser fuhr ein 19-jähriger Kirchweidacher mit dessen Audi A3.

Auf Höhe Hiebl wollte die VW-Fahrerin nach links abbiegen. In diesem Moment überholte jedoch der Kirchweidacher. Da die Fahrerin schon in ihrem Abbiegevorgang war, fuhr der junge Mann mit seiner rechten vorderen Fahrzeugseite in die Fahrertür der Frau.

Durch den Aufprall und die Geschwindigkeit fuhr der Kirchweidacher noch ca. 30 Meter in einen angrenzenden Acker und kam dort zum Stillstand. Die 47-jährige Frau wurde durch den Unfall leicht verletzt, während der junge Mann mittelschwer verletzt wurde. Beide Personen kamen zur ersten Untersuchung in das Krankenhaus nach Altötting.

An den Autos entstand insgesamt ein Sachschaden in Höhe von 16.000,- EURO.

Die freiwillige Feuerwehr Unterneukirchen war mit drei Fahrzeugen und 22 Personen vor Ort. Diese regelte während der ganzen Unfallaufnahme den Verkehr.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting 

Update, 18 Uhr - Zwei Verletzte

Zwei Autos fuhren am Montag, den 15. März, auf der AÖ6 von Unterneukirchen in Richtung Tüßling. Etwa 300 Meter vor dem Weiler Schachen wollte einer der Fahrer überholen. Gleichzeitig wollte der andere Fahrer nach Links abbiegen, dabei kam es zum Zusammenstoß.

Überholung missglückt - Unfall auf AÖ6

Unfall bei Unterneukirchen
Unfall bei Unterneukirchen  © fib/Eß
Unfall bei Unterneukirchen
Unfall bei Unterneukirchen  © fib/Eß
Unfall bei Unterneukirchen
Unfall bei Unterneukirchen  © fib/Eß
Unfall bei Unterneukirchen
Unfall bei Unterneukirchen  © fib/Eß
Unfall bei Unterneukirchen
Unfall bei Unterneukirchen  © fib/Eß
Unfall bei Unterneukirchen
Unfall bei Unterneukirchen  © fib/Eß
Unfall bei Unterneukirchen
Unfall bei Unterneukirchen  © fib/Eß
Unfall bei Unterneukirchen
Unfall bei Unterneukirchen  © fib/Eß
Unfall bei Unterneukirchen
Unfall bei Unterneukirchen  © fib/Eß
Unfall bei Unterneukirchen
Unfall bei Unterneukirchen  © fib/Eß
Unfall bei Unterneukirchen
Unfall bei Unterneukirchen  © fib/Eß
Unfall bei Unterneukirchen
Unfall bei Unterneukirchen  © fib/Eß
Unfall bei Unterneukirchen
Unfall bei Unterneukirchen  © fib/Eß
Unfall bei Unterneukirchen
Unfall bei Unterneukirchen  © fib/Eß
Unfall bei Unterneukirchen
Unfall bei Unterneukirchen  © fib/Eß
Unfall bei Unterneukirchen
Unfall bei Unterneukirchen  © fib/Eß

Zwei Personen wurden bei dem Unfall laut ersten Informationen von vor Ort verletzt, Sie wurden vom BRK in ein Krankenhaus gebracht. Die alarmierte Feuerwehr aus Unterneukirchen stellte den Brandschutz sicher, band auslaufende Flüssigkeiten, reinigte die Fahrbahn und leitete den Verkehr wechselseitig an der Unfallstelle vorbei. Die Polizei aus Altötting nahm den Unfall auf.

Erstmeldung

Am Montag (15. März) kam es um circa 15 Uhr zu einem Verkehrsunfall im Landkreis Altötting. Zwei Autos fuhren demnach auf der AÖ 6 von Unterneukirchen in Richtung Tüßling. Etwa 300 Meter vor dem Weiler Schachen soll eines der Autos zum Überholen angesetzt haben, während der Vordermann nach links abbiegen wollte. Dabei kam es zum Zusammenstoß. Nach derzeitigem Stand sollen zwei Personen verletzt ins Krankenhaus gebracht worden sein.

Unfall bei Unterneukirchen nach Überholmanöver

Die alarmierte Feuerwehr aus Unterneukirchen stellte den Brandschutz sicher, band die auslaufenden Flüssigkeiten und reinigte die Fahrbahn. Der Verkehr wurde wechselseitig an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

ce/fib

Kommentare