Pinkfarbenes Klassenprojekt

+
Der Pausenverkauf der Achatklasse.

Unterneukirchen - Stolz können sie sein: Durch Verkauf von pinken Leckereien hat die Achatklasse der Montessorischule viel Geld für ein Projekt in Nepal verdient

Anlässlich des Weltmädchentags am 11. Oktober hat die Achatklasse der Montessorischule Unterneukirchen einen pinkfarbenen Pausenverkauf veranstaltet. Jede und jeder der 21 Schülerinnen und Schüler kam passend zum Weltmädchentag in pinken oder roten Farben gekleidet und hatte am Tag zuvor zu Hause etwas gebacken oder Brote geschmiert.

Es gab Herzhaftes und Süßes - Brot mit Rote Beete Saft eingefärbt, pinkfarbene Cupcakes, belegte Brote, pinkfarbenen Kartoffelkas und rote Pizzamuffins. In der Pause wurde der Stand regelrecht überrollt und geplündert bis auch die letzten Leckereien verkauft waren.

Am Infostand konnten sich Mitschüler und Lehrer über den Weltmädchentag informieren. 281 Euro wurden eingenommen. Angesteckt von der Idee und dem Erfolg, wiederholten die Parallelklassen der Oberstufe den pinkfarbenen Pausenverkauf am 14. Oktober.

So konnte der Betrag verdoppelt werden. Obwohl Kinderarbeit in Nepal seit dem Jahr 2000 offiziell verboten ist, werden immer noch viele Mädchen an reiche Familien verkauft, die dort als Haussklavinnen arbeiten müssen. Plan International setzt sich für die Befreiung dieser Kamalarimädchen in Nepal ein und ermöglicht ihnen einen Schulbesuch.

Deshalb geht die Spende von insgesamt 570 Euro an Plan International für den Schutz der Kamalari Mädchen. Ein toller Erfolg!

Pressemitteilung Montessori Verein Unterneukirchen e. V. / Achatklasse

Zurück zur Übersicht: Region Alt-/Neuötting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser