Wasser weiterhin abkochen

Unterneukirchen - Nach den Bakterienfunden vom Freitag entspannt sich die Situation um das Trinkwasser in Unterneukirchen. Es gibt jedoch keine völlige Entwarnung.

Lesen Sie dazu auch:

Unterneukirchen: Trinkwasser abkochen!

Die Gemeinde Unterneukirchen gab nun auf ihrer Website die Ergebnisse einer ersten Laboruntersuchung bekannt. Die 26 begutachteten Proben waren demnach ohne Befund, also frei von gefährlichen Bakterien.

Die sogenannte "Abkochverfügung", mit der Bürger aufgerufen werden ihr Trinkwasser zur Sicherheit abzukochen, bleibt allerdings bestehen. Sie kann laut Aussagen der Gemeinde erst aufgehoben werden, wenn die nächsten zwei Laborproben des heimischen Trinkwassers unbelastet sind.

Am Freitag, 14. Dezember, wurden bei einer Messung die Darmbakterien Enterokokken im Trinkwasser der Gemeinde festgestellt. Seitdem bezieht Unterneukirchen sein Wasser aus Garching.

rm

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Alt-/Neuötting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser